Penzing: Vortrag über "Sucht und Drogenhilfe"

Freitag (18 Uhr), Amtshaus Hietzinger Kai: Infos über Sucht-Prävention und Therapieangebote, Eintritt frei

Wien (OTS) - In Anwesenheit der Bezirksvorsteherin des 14.
Bezirkes, Andrea Kalchbrenner, findet am Freitag, 28. März, im Amtsgebäude in Wien 13., Hietzinger Kai 1-3, ein Vortrag zum Themenkreis "Sucht und Drogenhilfe in Wien: Von der Prävention zur Therapie" statt. Im Sitzungszimmer der Bezirksvorstehung Penzing (1. Stiege, 1. Stock, Zimmer 89) referieren Fachleute wie der Drogenbeauftragte der Stadt Wien, Dr. Alexander David, von 18 bis etwa 20 Uhr über Angebote für Suchtgefährdete und -kranke. Die Experten stellen den Zuhörern einschlägige Einrichtungen und Projekte vor und berichten über deren Ziele. Der Eintritt ist frei.

Neben Dr. Alexander David sprechen Sachkundige des Instituts für Suchtprävention (Fonds Soziales Wien), des Vereins Wiener Sozialdienste ("Fix und Fertig") und des Kriminalpolizeilichen Beratungsdienstes. Die Veranstaltung am Freitag wird im Rahmen der Vortragsreihe "Suchtvorbeugung in Wien" durchgeführt. Beim ersten Vortrag am 11. Februar (Thema: "Abhängigkeiten und Süchte - Wirkungen und Risiken von Drogen") war ein erfreulich reger Besucherzustrom zu verzeichnen.

Telefonische Auskünfte: 870 34/14 117

Die Bezirksvertretung Penzing richtet die Vorträge rund um den Themenkomplex "Suchtvorbeugung in Wien" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Suchtprävention (Fonds Soziales Wien) aus. Nähere Auskünfte zu dieser Info-Aktion erhalten Interessierte vom Büro der Bezirksvorstehung Penzing unter der Telefonnummer 870 34 Klappe 14 117 (E-Mail: post@b14.magwien.gv.at). Beim nächsten Vortrag am Donnerstag, 24. April, lautet das Thema "Alkoholprobleme, Medikamentenmissbrauch und illegale Drogen in der Familie und bei Bekannten" (freier Zutritt, Beginn: 18 Uhr). (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003