SCHLUSSBERICHT: >TriGast 2003< in Salzburg: Fachmesse beweist - Branchenkrise gibt es nicht

Salzburg (OTS) - Die >TriGast< ist seit Jahren ein nicht mehr wegzudenkender Fixbestandteil im Portfolio von Reed Exhibitions Messe Salzburg. Mehr noch, das Trio der internationalen Fachmessen >Alles für den Gast Frühjahr< (Hotellerie und Nahrungsmittel), >Degusta< (Tiefkühlkost, temperaturgeführte Waren und Kältetechnik) und >Vin Austria< (Wein und Edelbrände) bildet geradezu ein wichtiges Stück Identität des Fachmesseschauplatzes Salzburg. Zu Recht, wie die Bilanz der am 19. 3. im Salzburger Messezentrum zu Ende gegangenen Fachmesse-Verbunds beweist. Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg konnte dabei mit 550 teilnehmenden Firmen einen neuen Ausstellerrekord verzeichnen; und die Fachbesucherbilanz ist mit 11.430 Personen fast ident mit dem erfreulichen Vorjahresergebnis (11.500) und damit auch nur unweit des Rekordergebnis des Jahres 2001 (11.900 Besucher).

Jeder vierte Besucher aus dem Ausland

Den traditionell hohen Stellenwert der >TriGast< und die enorme Zustimmung des Messepublikums dokumentieren auch diesmal die Ergebnisse der unabhängigen Besucherbefragung durch das Linzer "market-Institut" von Dr. Werner Beutelmeyer. Danach kam fast jeder vierte (24,4 %) Fachbesucher aus dem Ausland. Messeleiterin Evelyn Straitz kann sich nicht nur über die mit 78,6 Prozent hohe Entscheiderqualität der Messebesucher freuen, sondern auch über überwältigende Zustimmungsquoten zur Messe insgesamt: 93,1 Prozent der Befragten zeigten sich sehr zufrieden oder zufrieden mit der >TriGast<, und ebenso viele (93,5 %) bewerteten das Produkt- und Dienstleistungsangebot als repräsentativ für die Branche. Die Bedeutung der >Alles für den Gast/Degusta< wird nach Ansicht eines Drittels der Befragten in Zukunft sogar noch zunehmen, fast zwei Drittel (64,9 %) bewerteten den Stellenwert als unverändert hoch.

Das Interesse der Messebesucher galt laut Umfragedaten in erster Linie den Themen Küche/Restaurant (54,8 %), Nahrungsmittel/ Getränke (39,3 %), Hotel (27,9 %), Tiefkühlkost und -technik (16,8 %) sowie den Bioprodukten (12 %).

Edle Tropfen auf der >Vin Austria<

Zukunftspotenzial steckt nach wie vor auch in der publikumsoffenen Fachmesse für Wein und Edelbrände >Vin Austria<, auf der diesmal 200 Produzenten ihre neuesten Jahrgänge präsentierten. Laut Umfragedaten sind die Hälfte Stammbesucher, ein Viertel ist erstmals zur >Vin Austria< ins Salzburger Messezentrum gekommen. Dass Reed Exhibitions auch mit diesem Thema auf dem richtigen Weg ist, zeigt die überhaus hohe Zustimmungsquote: 94,6 Prozent der Befragten zeigten sich mit dem Angebot der >Vin Austria< sehr zufrieden oder zufrieden, den Stellenwert dieser Veranstaltung bewerteten 70,3 Prozent als gleich bleibend hoch und 28,9 Prozent als in Zukunft weiter steigend. Vier von fünf Befragten (82,1 %) erklärten schon jetzt, auch die >Vin Austria< des kommenden Jahres besuchen zu wollen.

Mit Spannung wurde auch diesmal das Resultat des Destillata-Wettbewerbs erwartet, zu dem eine neue Rekordzahl von 138 Produzenten 1232 Proben eingereicht hatten. Als Sieger und damit "Brenner des Jahres 2003 - Gold" ging der Saalfeldner Siegfried Herzog hervor.

Diese Presseinformation und Fotos sind auch im Internet unter http://www.reedexpo.at bzw. http://www.trigast.at/xjournalist.html abrufbar.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Salzburg GmbH/Pressebüro:
Mag. Paul Hammerl,
Tel. 00 43 (0) 662/4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001