Hintner: Zustimmung zu Biosphärenpark Wiederwald steigt

Umweltbewusstsein in NÖ besonders stark ausgeprägt

St. Pölten (NÖI) - Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahren durch viele Initiativen und Projekte zum Umweltland Nummer eins entwickelt. Gerade die Schaffung eines ersten Biosphärenparks im Land erfreut sich auch großer Zustimmung in der Bevölkerung. So stimmen 79 Prozent der Betroffenen aus Anrainergemeinden dem Schutzkonzept Biosphärenpark Wienerwald zu. 95 Prozent erachten ein Natur- und Erholungsgebiet in ihrer Nähe für sehr wichtig oder eher wichtig. 86 Prozent erwarten sich durch das Biosphären-Konzept die Erhaltung der Weinberge und Wiesen des Wienerwaldes und 77 Prozent hoffen auf einen Stopp der Zersiedelung, stellt LAbg. Hans Stefan Hintner fest.****

Diese Studie ist ein wichtiger Ansporn für uns, die Arbeiten zur Schaffung des Biosphärenparks Wienerwald weiter voranzutreiben. Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher beweisen einmal mehr ihr hohes ökologisches Bewusstsein, das die VP NÖ auch weiterhin mit aller Kraft unterstützen wird. Neben zwei Nationalparks, den meisten Naturparks und rund 200 Klimabündnisgemeinden sind nun auch die Arbeiten für den Biosphärenpark Wienerwald im Laufen, so Hintner.

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt, Niederösterreich als Umweltland Nummer eins und Insel der Menschlichkeit weiter auszubauen. Mit dem nachhaltigen Schutz unserer Natur stellen wir sicher, dass auch die kommenden Generationen ein lebenswertes Niederösterreich vorfinden, betont Hintner.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.proell.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001