Kärnten: Alles fließt - Vom Jahr der Berge zum Jahr des Wassers

LR Wurmitzer und Nationalparkverwaltung präsentierte umfangreiche Vorhaben für 2003

Klagenfurt (LPD) - "Wasser ist Lebensgrundlage Nummer Eins",
betonte LR Georg Wurmitzer anlässlich der heutigen Präsentation der Nationalpark-Aktivitäten zum diesjährigen Jahr des Wassers. "Mehr als die Hälfte der Menschheit ist auf Wasser aus den Bergen angewiesen. Berge sind Wasserschlösser und somit die Bewahrer der wichtigsten Ressource." Wurmitzer wies auch auf die wichtige Bedeutung der Kärntner Nationalparke hin, denn diese haben Schutzfunktion gegenüber Gletschern und Bächen, da das Prinzip des Schutz vor wirtschaftlicher Nutzung stehe.

Auch heuer im internationalem Jahr des Süßwassers haben die Kärntner Nationalparks, ähnlich wie im vergangenen "Jahr der Berge", ein umfassendes Programm rund um das "kühle Nass" erarbeitet. Insbesondere soll auf die Bedeutung der Kärntner Nationalparke als das "Wasserschloss Kärnten" hingewiesen und damit auch die wichtige Funktion der Berge als Wasserspeicher unseres sauberen Lebenselexiers dargestellt werden. In diesem Zusammenhang betonte Nationalparkdirektor Peter Rupitsch: "Der nachhaltige Schutz des Wassers und die nachhaltige Erlebbarkeit liegen uns sehr am Herzen. Wir bemühen uns, die Kärntner Nationalparke der Umwelt unversehrt weiterzugeben und die Menschen gleichzeitig in diese einzubinden."

Die Zielsetzung der heuer geplanten Aktivitäten ist neben der Bewusstseinsbildung auch eine umfassende Auseinandersetzung mit dem Element Wasser als wichtigste Grundlage allen Lebens, aber auch als Naturschauspiel, das gleichermaßen Fluch und Segen bedeute.

Die wichtigsten Aktionen für 2003 im Überblick:

2. Fest der Berge am 27. April in Klagenfurt

Das 2. Fest der Berge steht heuer ganz im Zeichen des Jahr des Wassers. Neben einer umfassenden Präsentation der Nationalparkaktivitäten werden weltberühmte Referenten wie die Spitzenbergsteiger Thomas und Alexander Huber aus Deutschland, die österreichische Himalaya-Legende Kurt Diemberger und der Bergfilmer Robert Schauer ihre Erfahrungen mit dem Element Wasser in flüssiger wie auch gefrorener Form vorstellen. Das 2. Fest der Berge findet wie letztes Jahr in der Universität Klagenfurt statt und wird vom Nationalparkfonds gemeinsam mit dem österreichischen Alpenverein organisiert.

Wasser-Wunder-Weg Jungfernsprung

Beitrag des Nationalparks zum Wasser-Erlebnis Kärnten. Spektakulärer Wasser-Erlebnis-Weg, 1. virtueller Lehrweg Österreichs. Die Umsetzung dieses Konzeptes wird durch eine völlig neuartige Technologie im Internetbereich möglich gemacht. Der Internet User kann damit den Wasser-Wunder-Weg Jungfernsprung virtuell begehen. Voraussichtliche Eröffnung August 2003.

Wasserfest Wasserschule Hohe Tauern, 16. September in Mallnitz

Unter dem Motto "Spiel und Spass rund um das Wasser" lädt die Wasserschule Nationalpark Hohe Tauern auch heuer wieder alle Schulen aus den Nationalparkregionen zu einem Wasserfest ein. In diesem Jahr findet das Fest am 16. September 2003 in Mallnitz statt. Auf dem Programm stehen musizieren mit "Wasserinstrumenten", Geschichten vom Wasser, Spiele rund um das Wasser, Entdecken der Kraft des Wassers, Wasser-Experimentier-Stationen, Riesen-Seifenblasen-Show und vieles mehr.

www.hohetauern.at

Zum Schwerpunkt des Jahr des Wassers wurde die erfolgreiche Homepage des Nationalparks neu adaptiert und aufbereitet. Eine virtuelle Slight-Show auf der erfolgreichen Web-Page des Nationalparks Hohe Tauern. Bilder und Gedanken zum Jahr des Wassers. Vom Ursprung des Wassers bis zur Quelle (Weg des Wassers -Wasserlauf).
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0005