B.A.I. Bauträger Austria Immobilien GmbH plant "Wien-Mitte-Light" und steigt aus dem Großprojekt Wien Mitte aus

Wien (OTS) - Die B.A.I. Bauträger Austria Immobilien GmbH wird das Großprojekt Wien Mitte nicht realisieren. Dies hat der Beirat der Immobilien Holding GmbH heute, Freitag, beschlossen. Die Stadt Wien sowie der Projektpartner Sonae Imobiliária wurden heute Vormittag darüber informiert. Beschlossen wurde auch, die bestehenden Überbauungsrechte zu nutzen und auf einem Teilstück des Areals - dem ehemaligen Busbahnhof - ein Projekt "Wien-Mitte-Light" zu planen.

Begründet wird der Rückzug des Bauträgers in erster Linie mit den Auflagen, die eine Weltkulturerbe-konforme Umsetzung des Großprojektes mit sich gebracht hätte. B.A.I.-Geschäftsführer Dr. Maximilian Weikhart: "Wir haben jetzt 14 Tage lang gemeinsam mit der Stadt Wien alles geprüft und nochmals jeden Stein in die Hand genommen. Das Ergebnis ist eindeutig: Unter den von ICOMOS geforderten Rahmenbedingungen ist das Großprojekt Wien-Mitte finanziell nicht darstellbar." Die öffentliche Diskussion rund um das Projekt Wien Mitte habe außerdem zu einer ernsten Verunsicherung der Investoren und aller am Projekt Beteiligten geführt.

"Wien-Mitte-Light" auf dem Areal des ehemaligen Busbahnhofs

Für die B.A.I. ist das Projekt Wien Mitte damit aber nicht beendet. "Wir wollen ein Projekt nicht gegen sondern für die Wiener gestalten, deshalb konzentrieren wir uns jetzt auf den brachliegenden Bereich des ehemaligen Busbahnhofes und wollen dort gemeinsam mit der Stadt Wien ,Wien-Mitte-Light’ bauen" - so Dr. Weikhart.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christa Danner
0664 / 255 34 38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001