Berlin und Wien mit guten Aussichten...

Wien (OTS) - Es ist wohl eine der vielleicht herausragendsten Kooperationen in Mitteleuropa, die gestern, Donnerstag, Abend auf dem Wiener Donauturm aus der Taufe gehoben wurde: Der Berliner Fernsehturm und der Wiener Donauturm haben sich zur Zusammenarbeit entschlossen, erste Ergebnisse sind jetzt gleichsam weithin sichtbar. Bis einschließlich 19. März sind "die Berliner" Gast am Donauturm und zaubern kulinarische Köstlichkeiten für die Besucher. Von 27. März bis 4. April verleihen dann "die Wiener" dem Berliner Fernsehturm Gemütlichkeit und Wiener Schmäh - nebst Girardirostbraten, Kalbsbeuschel und - erraten - Wiener Schnitzel.

Dem Gast soll mit dieser Kooperation ein Zusatzangebot geboten werden, hat er doch die Möglichkeit, die aufgetischten Köstlichkeiten zusätzlich zum normalen Speisenangebot zu verkosten. "Wir glauben, mit dieser Kooperation die Verbundenheit der beiden Städte, denen man ja auch ein ähnliches Lebensgefühl und einen unerschütterlichen Humor nachsagt, weiter vertieft zu haben", betonten die Donauturm-Geschäftsführer Wolfgang Steinschaden und Gerhard Schrefl sowie Fernsehturm-Geschäftsführer Hartmut Wellner.

Am gestrigen Abend gab es daher nicht nur Traumpreise mit Glückslosen zu gewinnen, sondern auch Gäste aus Kuala Lumpur: Der neue Chef des Menara-Tower, Zulkifli Mohamad, kam höchstpersönlich, um sich von den Möglichkeiten turmhoher Kooperationen zu überzeugen.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Zenker
Leiter Konzernkommunikation
Österreichisches Verkehrsbüro
1200 Wien, Dresdner Straße 81-85
Tel.: +43-1-588 00-172
andreas.zenker@verkehrsbuero.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VKB0002