EUROVISIONS-SONGCONTEST - Vorausscheidung: Familie Putz doch nicht beim Start

Österreichs TV Kult Familie nicht zugelassen

Wien (OTS) - Trotz der ursprünglichen Zusage für einen Startplatz bei der Österreich-Vorausscheidung (Song Null drei) zum Eurovisions-Songcontest darf Österreichs bekannteste TV Familie mit zwischenzeitlichem Kultstatus nicht an den Start gehen.
" Wir haben geübt, einen eigenen Song geschrieben und uns schon auf den Start gefreut" so die Werbefamilie von XXXLutz.

Mit dem Song "I find des super" rechnete man sich gute Chancen aus, ins Finale zu kommen und Österreich würdig zu vertreten.

Leider, so die Familie Putz, haben wir durch diese Absage auch die Anmeldung zur Teilnahme in Deutschland versäumt, weil wir als Patrioten unbedingt für Österreich ins Rennen gehen wollten.
"Wir sind bei Möbeln zur Nummer 1 geworden und hätten uns gerne der Wahl durch das fachkundige Publikum gestellt" so Linda Putz.

Locker trägt´s nur Putzi, der wahrscheinlich ohnehin von seinem Lehrer nicht frei bekommen hätte.

"Der Opernball war heuer für mich das größte Erlebnis, ich bin ja noch jung und kann auch nächstes Jahr noch beim Grand Prix starten". "Und auf mich nimmt sowieso keiner Rücksicht" empört sich Oma Putz.

"Die 1. CD der Fam. Putz ist übrigens ab 18. März in jedem unserer 43. XXXLutz-Einrichtungshäuser erhältlich, so Dr. Hans-Jörg Schelling, geschäftsführender Gesellschafter der Lutz-Gruppe.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Das Foto können Sie auch unter 07242/626-685 anfordern

Lutz GmbH
Dr. Hans-Jörg Schelling (49)
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel.: 0664/6252-218
dr.schelling@lutz-marketing.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LUT0001