Die ÖBB unterstützen den VCÖ-Mobilitätspreis 2003 Utl: Die ÖBB bieten mit der BUSINESScard eine Lösung für betriebliches Mobilitätsmanagement

Das diesjährige Thema des VCÖ Mobilitätspreises "Mobilitätsmanagement" ist für den ÖBB Personenverkehr als Sponsor besonders interessant, da Mobilitätsmanagement für betriebliche Zwecke (Arbeitnehmer als Pendler bzw. Businessreisende) ein wesentlicher Zielgruppenbereich der ÖBB ist. Die ÖBB bieten mit der ÖBB BUSINESScard eine Lösung für betriebliches Mobilitätsmanagement an.

"Mitarbeiter bei der Verkehrsmittelwahl im ÖV zu unterstützen bedeutet mehr Sicherheit, reduziertes Unfallrisiko, weniger Stress und somit bessere Konzentration auf den Job", sagt Mag. Karl Zöchmeister, Leiter ÖBB Personenverkehr.

Mobilitätsbedarf leitet sich vom Reisezweck ab
Mehr als 150.000 Autos fahren tagtäglich in der Stauhölle. Dennoch wird das Auto häufig für Dienstwege und Geschäftsreisen genutzt. Deshalb müssen gemeinsam mit den Arbeitgebern neue und bessere Wege gefunden werden. Denn Betriebe leisten in der Gestaltung Ihres verkehrstechnischen Umfeldes wesentliche Beiträge. Lösungen dürfen nicht nur auf den individuellen Verkehr abgestimmt werden, sondern sollen neben betrieblichen auch und generell gemeinschaftliche Interessen berücksichtigen.

Betriebliches Mobilitätsmanagement mit der ÖBB Businesscard
Als ein Angebot für betriebliches Mobilitätsmanagement haben die ÖBB vor drei Jahren mit der BUSINESScard den Vertrieb im Internet begonnen. Die BUSINESScard ist die Grosskundenkarte des Personenverkehrs (Mindestumsatz pro Kalenderjahr € 1.000,-) und wird Firmen, Vereinen und Institutionen zur Verfügung gestellt. Mit dieser Karte erhalten die Kunden 20% Ermäßigung auf allen ÖBB-Strecken, leisten die monatliche Zahlung im Nachhinein und bekommen eine umsatzabhängige Gutschrift von bis zu 5 % des vorangehenden Jahresumsatzes.

"Das Angebot für Grosskunden ist sehr gefragt. So konnten wir allein innerhalb des letzten Jahres die BUSINESScard-Kunden auf 2.200 Kunden mehr als verdoppeln", so Zöchmeister über den Erfolg dieses Produktes.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation
Pressestelle
Tel.: +43-1-93000-32233
Fax: +43-1-93000-25009
pressestelle@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002