Bücherei Sandleiten: Aus der Werkstätte der Historikerin

Wien (OTS) - Einen Überblick über das reichhaltige Schaffen der Historikerin Anna Maria Sigmund bietet kommenden Donnerstag eine Veranstaltung in der Bücherei Sandleiten. Sigmund, die vor allem mit ihren Büchern über die "Frauen der Nazis" auch international für Aufsehen sorgte, stammt aus Waidhofen/Thaya und studierte in Wien Geschichte. Die ausgebildete Volksschullehrerin und Historikerin verfasste darüber hinaus zahlreiche Fachpublikationen zu Themen der österreichischen Monarchie, darunter auch "Die verschollenen Tagebücher Franz Josephs". Mit ihrer Beschäftigung mit den Ehefrauen bekannter Nazi-Größen schaffte sie einen beachtenswerten publizistischen Erfolg. Ihre dreiteilige Serie über die "Frauen der Nazis" ist bislang in 25 Fremdsprachen übersetzt worden. Ein entsprechender Büchertisch mit der Möglichkeit der Signierung durch die Autorin, wie auch ein kleines Büffet wird vorbereitet.

o Termin: Donnerstag, der 13. März
Ort: Bücherei Sandleiten (16., Rosa Luxemburg-Gasse 4
http://www.buechereien.wien.at/READ/35.htm
Tel.: 486 61 44)
Beginn: 19.00 Uhr
(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002