LR Bischof: Umfangreiches innovatives Bildungsangebot

Landesförderung für Bildungshaus St. Arbogast

Bregenz (VLK) - Das Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast
wird auch heuer von der Vorarlberger Landesregierung
finanziell gefördert. Auf Antrag von Landesrat Hans- Peter
Bischof wurde ein Beitrag von 77.500 Euro genehmigt. Für
Bischof ist die "umfangreiche und innovative
Bildungsarbeit, die in St. Arbogast geleistet wird, aus dem Vorarlberger Bildungsangebot nicht wegzudenken". ****

Wesentliches Augenmerk widmen die Verantwortlichen in
St. Arbogast seit vielen Jahren der Jugendarbeit. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Lebensorientierung,
Spiritualität, politische Bildung und Familie. Landesrat
Bischof: "Das Haus bietet nicht nur hochkarätige Eigenveranstaltungen; auch viele öffentliche und
ehrenamtliche Organisationen und Initiativen sowie Schulen
finden hier ein kostengünstiges hochqualitatives
Lernumfeld."

Außer Einzelveranstaltungen bietet St. Arbogast auch
ein- bis dreijährige Weiterbildungen an. Einer dieser
Lehrgänge, der Politische Grundkurs für junge Erwachsene,
der bereits zum fünften Mal durchgeführt wurde, erhielt im
Jahr 2000 den ersten Österreichischen Innovationspreis für Katholische Erwachsenenbildung. "Diese Auszeichnung
unterstreicht die Qualität, die in St. Arbogast geboten
wird", so Landesrat Bischof.

Seit 1994 hat sich die jährliche Bildungsarbeit in St.
Arbogast in etwa verdoppelt. Zuletzt wurden bei 1.121
Kursen insgesamt 25.370 Teilnehmer gezählt.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002