Steuerreform, Ambulanzgebühr, Pflegegeld: Grasser lässt Haider und Haupt abblitzen

Freistaat-Idee: Haider will von Wahlschlappe ablenken

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Kärntner SPÖ-Vorsitzende LHStv. Peter Ambrozy kritisierte heute die Freistaat-Idee einmal mehr als "Schnapsidee" und "Ablenkungsmanöver". Jörg Haider habe die abstruse Diskussion in Gang gesetzt, um von der freiheitlichen Wahlschlappe in Kärnten und den Belastungen der Bundesregierung abzulenken.

Hinwegtäuschen wolle Haider auch über die Tatsache, dass die blau-schwarze Belastungsregierung heute weder die Ambulanzgebühr abgeschafft noch das Pflegegeld erhöht habe, wie dies der Kärntner Freiheitliche Herbert Haupt angekündigt hatte. Damit habe Grasser Haupt und Haider wie bei der Steuerreform abblitzen lassen, so Ambrozy. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
SPÖ-Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463-5778876
Fax: 0463-54570
E-Mail: mario.wilplinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004