Hofmann: Steuerreform wie versprochen umsetzen

Unternehmer haben enorme Vorleistungen erbracht - die Entlastung muß kommen

Wien, 11-03-03 (OTS) Für eine fristgerechte Umsetzung der im Regierungsprogramm festgeschriebenen Steuerreform hat sich heute der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW) und FPÖ-Wirtschaftssprecher, NAbg. Max Hofmann ausgesprochen. Der Finanzminister könne nicht wenige Tage nach Verabschiedung eines eindeutigen Initiativantrages von den Zusagen an die Wirtschaft verabschieden.****

"Die Unternehmer haben in der vergangenen Periode mit viel Verständnis für budgetäre Notwendigkeiten enorme Vorleistungen erbracht. Jetzt muß allerdings auch etwas retour kommen", betont Hofmann. Daher dürfe die angekündigte Steuerreform nicht auf den "St. Nimmerleinstag" verschoben werden.

"Vor allem im Interesse der Klein- und Mittelbetriebe gilt es alles daran zu setzen, die zugesagten steuerlichen Entlastungen im zugesagten Zeitrahmen zu realisieren. Österreichs Unternehmer müssen auf Zusagen der Regierung bauen können. Die Kalkulierbarkeit der steuerlichen Rahmenbedingungen ist nicht zuletzt auch ein entscheidender Standortfaktor", appelliert Hofmann.

Rückfragen & Kontakt:

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Bundesmedienreferat -
Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664 / 103 80 62
office@rfw.or.at
http://www.rfw.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001