Größter österreichischer Ölfund reicht nur für 12 Tage

50 Windkraftanlagen erzeugen dieselbe Energiemenge

Wien (OTS) - Der größte österreichische Ölfund seit 25 Jahren beweist, dass das Ende des Erdölzeitalters schon längst angebrochen ist. Die groß angepriesenen neu entdeckten Vorkommen decken gerade mal den österreichischen Erdölbedarf von 12 Tagen.

Dies ergibt sich daraus, dass die genannten 500.000 Tonnen Öl laut OMV Angaben einem Drittel der österreichischen Jahresproduktion des Unternehmens entsprechen. Diese wiederum deckt nur 10% des österreichischen Bedarfs. Auch die erhoffte Vergrößerung des aufgefundenen Volumens durch modernste Auffindungstechnik könnte diesen Zeitraum, in dem man den österreichischen Bedarf decken kann, bloß auf 18 Tage erhöhen. Die IG Windkraft sieht diesen Fund als Alarmsignal, dass sofort ein Umstieg auf Erneuerbare Energien erfolgen muss.

50 Windkraftanlagen erzeugen dieselbe Energiemenge

Dass die Zukunft den Erneuerbaren Energien gehört, beweist der Umstand, dass schon 50 Windkraftanlagen ausreichen, um die Energiemenge des größten Ölfunds in Österreich seit 25 Jahren aufzuwiegen. Geschäftsführer der IG Windkraft Stefan Hantsch "Das Weinviertel, wo dieser Fund stattfand, verfügt über hervorragende Windverhältnisse. 150 Windkraftanlagen sind dort derzeit in Planung. Allein ein Drittel davon reicht aus, um dieselbe Energiemenge, die jetzt in der Öffentlichkeit gepriesen wird, über ihre Lebensdauer von 20 Jahren zu produzieren. Und das sauber und ohne Ausstoß von 1,5 Mio. Tonnen CO2, die bei der Verbrennung von 500.000 t Öl entstehen."

Damit werden erneut die Aussagen internationaler Energieexperten bestätigt, dass die größten Ölfelder schon vor 30 bis 40 Jahren gefunden wurden und nicht mehr mit nennenswerten neuen Funden von Ölvorkommen zu rechnen ist. Wenn die OMV ihre moderne Technik anpreist kann man nur erwidern: die Technik der Zukunft sind die Erneuerbaren Energien.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Hantsch, IG Windkraft
Tel.: 0664/2616467, 02742/21955,
http://www.igwindkraft.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0003