LR Stemer: "Gesunde" Investitionen in den Sport Utl: Talenteförderung, Breitensport und Sportstättenangebot als bewährte Schwerpunkte

Bregenz (VLK) – Auf Antrag von Sportlandesrat Siegi Stemer
hat die Vorarlberger Landesregierung kürzlich rund 2,3
Millionen Euro an Förderungsbeiträgen für den Vorarlberger
Sport genehmigt. Mit diesen Investionen sollen dem Breiten-
und Spitzensport im Ländle auch in diesem Jahr zusätzliche
Impulse verliehen werden. ****

Das Engagement des Landes gilt weiterhin den bewährten Förderungsschwerpunkten, so Stemer: "Wir legen größten Wert
auf die gezielte Förderung des sportlichen Nachwuchses, die Talenteförderung sowie die Bereitstellung eines modernen Sportstättenangebotes. Unsere Sport-Investitionen sind in
jedem Fall 'gesunde' Investitionen."

Die in der letzten Regierungssitzung genehmigten
Förderungen im Detail:

- Zur Förderung des Breiten- und Spitzensports
einschließlich Kurswesen stehen mehr als 1,3 Millionen Euro
zur Verfügung. 53 Fachverbände und drei Dachverbände werden unterstützt.

- Für den Jugend- und Nachwuchssport sind 921.000 Euro veranschlagt. Dieses Programm beinhaltet unter anderem die Förderung der Trainingszentren, die Übungsleiter-
Entschädigung und das Sportgymnasium für Leistungssportler.

- Mehrere Vereine werden vom Land bei der Errichtung bzw.
Sanierung von Sportanlagen unterstützt.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002