Schlussbericht: >Tourf<, >Esprit< und >Hohe Jagd & Fischerei< / "Offroad" 2003: Westösterreichs bedeutendster Urlaubs- und Freizeit-Messeevent

Salzburg (OTS) - Im Salzburger Messezentrum ging Sonntag abend (2. 3.) die diesjährige Ausgabe des Fachmessetrios >Tourf< (Internationale Touristikmesse für Urlaub, Reisen und Freizeit), >Esprit< (Wellnessmesse) und >Hohe Jagd & Fischerei</Offroad (Internationale Fachmesse für Jäger, Fischer und Naturliebhaber/Offroadfahrzeuge) zu Ende. "Aufgrund dieser Themenkombination der bedeutendste Messeevent für den Freizeitbereich in der Alpenregion," wie der Geschäftsführer des Veranstalters Reed Exhibitions Messe Salzburg, Direktor Johann Jungreithmair feststellt. Und die Zahlen geben ihm recht: Insgesamt rund 32.300 Besucher frequentierten an den vier Messetagen mit einer gemeinsamen Eintrittskarte die Messestände der 520 Aussteller, womit wiederum die "Schallmauer" von 30.000 Besuchern überboten wurde. Mit 13,8 Prozent konstant war der Anteil der Besucher aus dem benachbarten Ausland bei der >Tourf<, bei der Jagd- und Fischereimesse kam sogar jeder fünfte Besucher (19 %) dem Ausland, wobei Bayern traditionell das größte Kontingent stellte, gefolgt von Italien und Slowenien.

Reiselust ungebremst

Orientiert man sich an den Ergebnissen der unabhängigen Besucherbefragung, lautet die zentrale Botschaft der Touristikmesse:
Die Reiselust der Menschen scheint trotz schwieriger Wirtschaftssituation und politisch angespannter internationaler Lage ungebremst. Zwei Drittel (65%) der Befragten gaben an, bereits konkrete Urlaubspläne zu haben. Dabei bevorzugen sieben von zehn europäische und 17,5 Prozent überseeische (ohne USA) Urlaubsziele. Österreich favorisierte ein Fünftel (20,5 %) der Befragten. Immerhin 13,5 Prozent der Befragten erklärten zudem, die Messe als Gelegenheit zum Buchen genutzt zu haben oder nutzen zu wollen.

Wellness boomt

Der Themenkomplex Wellness/Wellness-Aufenthalte stand, wie >Tourf<- und >Esprit<-Messeleiterin Regina Ortmayer berichtet, naturgemäß bei den Besuchern der >Esprit< mit 74,7 Prozent der Nennungen im Vordergrund des Interesses. Für den Themenbereich Gesundheit/Prävention interessierten sich gezielt 22,8 Prozent der Befragten.

>Hohe Jagd & Fischerei< ist und bleibt beliebtestes Messerevier für Jäger, Fischer und Naturliebhaber

Reed-Chef Johann Jungreithmair kommentiert den diesjährigen Erfolg der >Hohen Jagd & Fischerei< so: "Kaum eine andere Messe mobilisiert und solidarisiert eine Gruppe so stark wie dieser Event, sie ist ein beliebtes zentrales Zusammentreffen der Jäger, Fischer und Naturliebhaber". Es gibt auch kaum eine andere Publikumsmesse, die so hohe Sympathiewerte erhält. 94,7 Prozent der befragten Jagdmessebesucher zeigten sich mit der Messe insgesamt zufrieden (Schulnotensystem 1 und 2), und fast alle Befragten (96 %) gaben für Messeatmosphäre und Stimmung Bestnoten.

Etablierter Offroad-Bereich

Als thematisches Bindeglied zwischen Jagd und Freizeit hat sich innerhalb der letzten Jahre das Thema Offroad-Fahrzeuge etabliert -und zwar derart erfolgreich, dass sich die "Offroad" zur größten und bedeutendsten Präsentationsplattform dieser Fahrzeuggattung in Westösterreich entwickelt hat.

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Salzburg GmbH/Pressebüro
Mag. Paul Hammerl
Tel.: 00 43 (0) 662/4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001