buch.media.service mit neuem Standort bei der Wiener Börse

Tag der offenen Tür für alle Buchfreunde am 25. März

Wien (ÖGB). Das buch.media.service, Dienstleister des ÖGB-Verlags für Bibliotheken, und die Büchereiabteilung des ÖGB, sind von Wien-Alt Erlaa in die Wiener City übersiedelt. Sie stehen nunmehr den Bücherfreunden nahe der Wiener Börse (1010, Wipplinger Straße 35) mit ihrem umfassenden Angebot zur Verfügung. Im Sinne der Kundenfreundlichkeit beider Einrichtungen laden buch.media.service und ÖGB-Büchereiabteilung alle Bücherfreaks am Dienstag, 25. März, von 10 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür. ++++

Bei Drinks und Snacks haben die Buchfans dabei Gelegenheit, sich über das umfassende Angebot an Fachliteratur, Belletristik, CDs, CD-Roms sowie Hörbücher von buch.media.service und Büchergilde Gutenberg zu informieren.

Eine besondere Dienstleistung des neuen Bücherzentrums bei der Wiener Börse: Es besorgt den Interessenten jedes lieferbare Buch.

Also: am 25. März heißt die Devise "Schaun's doch rein!" ins neue Bücherzentrum (1010 Wien, Wipplinger Straße 35, bei der Börse.

buch.media.service und ÖGB-Büchereiabteilung sind im Rahmen des ÖGB-Verlages benachbarte Bereiche mit Konzeptfunktionen und Dienstleistungaufgaben.

Das buch.media.service präsentiert sich als Dienstleister für Bibliotheken, die sich einem Wandel des Benutzerverhaltens und einer Erweiterung des Medienangebotes gegenüber sehen. Diese Dienstleistungen umfassen Funktionen wie Partner-Buchhandlung speziell für Bibliotheken, die von der ÖGB-Büchereiabteilung betreut werden, Verkauf vor Ort; Lagerhaltung von Büchern und anderen Medien, Bestellung, Fakturierung und Versand von nicht lagernden Büchern bzw. anderen über den Buchhandel erhältlichen Medien wie CD-ROMs, Videos, CDs, Auskünfte und Angebote über Bücher und anderen Medien zu bestimmten Themenbereichen und Information über deren Lieferbarkeit, Gestaltung und Versand von Werbeaussendungen, die regelmäßig über Neuerscheinungen informieren.

Die ÖGB- Büchereiabteilung ist jene Bildungseinrichtung des ÖGB, deren Aufgabe die Interessensvertretung und Bereitstellung von Serviceleistungen ist - für Betriebs- und Gewerkschaftsbüchereien, die öffentlichen Bibliotheken der Arbeiterkammern und Bibliotheken, die gemeinsam mit dem ÖGB und anderen Trägern geführt werden. Sie ist eine Einrichtung des ÖGB-Referates Bildung, Freizeit, Kultur und 1946 als eine der Institutionen der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit entstanden.

Weitere Tätigkeitsfelder sind Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen des öffentlichen Bibliothekswesens, deren Aufgabe die finanzielle Förderung, die ideelle Unterstützung und Öffentlichkeitsarbeit für Bibliotheken sind, Beschaffung und Vergabe von Fördermitteln zum Bestandsauf- und Ausbau, Beratung und Erstinformation für neue MitarbeiterInnen in Bibliotheken und bei Neu- oder Wiedereröffnung von Betriebs- und Gewerkschaftsbibliotheken, Veranstaltung von Kursen für die Aus- und Weiterbildung von BibliothekarInnen, arbeitsteilig mit anderen Einrichtungen, Herausgabe der "Bücherschau" als Informations- und Rezensionszeitschrift für Bibliotheken und Aktualisierung der über Internet zugänglichen Rezensionsdatenbank (www.buecherei.at) und organisatorische Betreuung der Wanderbibliothek der AK-Wien.

ÖGB, 5. Februar 2003
Nr. 063

Rückfragen & Kontakt:

buch.media.service und Büchereiabteilung des ÖGB
Wipplinger Straße 35
1010 Wien
Tel.: 01/534 44/135
Andreas.Koenig@oegbverlag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001