Aviso: PK " Persönliches Pensionskonto" am 5.2.2003 um 11:30 Uhr in der WKÖ, 1045 Wien

Wien (Aviso) - Im derzeitigen Pensionssystem besteht eine krasse Kosten- und Gerechtigkeitsschere. Einerseits klafft aufgrund der demographischen Entwicklung eine immer größere finanzielle Lücke zwischen den Beitragsleistungen und dem exorbitant steigenden Staatszuschuss zu den Pensionen. Andererseits ist das derzeitige Pensionssystem insofern ungerecht, als ein früherer Pensionsantritt höhere Pensionsleistungen im Vergleich zu den Beitragszahlungen bewirkt als ein späterer Pensionsantritt.

Die Anforderungen an ein künftiges Pensionssystem liegen daher auf der Hand: Es muss finanzierbar, einfach, gerecht und sozial sein, ohne den Arbeits- und Wirtschaftsstandort Österreich zu beeinträchtigen.

Die Presseabteilung der WKÖ darf Sie zu einer Pressekonferenz einladen, wo Ihnen der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, und der stellvertretende Landeshauptmann von Oberösterreich, Franz Hiesl, das Modell eines "Persönlichen Pensionskontos" als Basis eines modernen Pensionssystems skizzieren werden.

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, 1045 Wien, Wiedner Hauptstrasse 63, 10. Stock, Grosses Sitzungszimmer
Zeit: Mittwoch, 5. Februar 2003, 11 Uhr 30

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 50105-4462
Fax: (++43-1) 50105-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001