Hans-Peter Kapfhammer: Psychiatrie, Universität Graz

Wien (OTS) - DDr. Hans-Peter Kapfhammer lehrt ab 1. März 2003 als Universitätsprofessor für Psychiatrie an der Universität Graz (Nachfolge Johann Zapotoczky). ****

Hans-Peter Kapfhammer, geb. am 27. November 1952 in Deggendorf (D), erwarb 1980 den akademischen Grad eines Diplompsychologen, schloss 1982 sein Medizinstudium ab und promovierte 1985 zum Dr. med. an der Universität München. 1989 erwarb er die Facharztqualifikation für Psychiatrie und Neurologie, 1991 die Zusatzqualifiaktion für Psychotherapie und Psychoanalyse. 1993 habilitierte er sich für das Fach Psychiatrie. 1995 promovierte er zum Dr. phil. im Fach Psychologie.

Dr. Kapfhammer ist seit 1982 an der Psychiatrischen Klinik in München als wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent beschäftigt, 1987/88 war er an der Neurologischen Klinik der Technischen Universität München tätig. Seit 1995 ist er Leitender Oberarzt an der Psychiatrischen Klinik München sowie Leiter der Poliklinik und Tagesklinik Großhadern.

Prof. Kapfhammer kann auf eine umfangreiche Lehrtätigkeit sowohl im Rahmen der universitären Lehre als auch im postpromotionellen Bereich hinweisen. Darüberhinaus ist er im Bereich der Psychotherapie und Psychoanalyse als Ausbildner tätig. Seine wissenschaftliche Tätigkeit umfasst alle Bereiche der Psychiatrie. Besonders hervorzuheben sind seine Arbeiten über psychiatrische Erkrankungen, über das Lebensalter und Lebensphasen, klinische Untersuchungen von psychischen Störungen, Schwangerschaft und Wochenbett sowie Arbeiten, die sich auf die Diagnostik psychosozialer Entwicklung und Verlauf von Patienten mit Konversionsstörungen beziehen.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung, Wissenschaft
und Kultur
Information & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-1) 711 62 DW 8150 od. 8151

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0001