Cernic: "Viel Lärm um Nichts"

Gegen Ende einer ganzen Legislaturperiode will Haider sein Versagen im kulturpolitischen Bereich auf seine Vorgänger abschieben

Klagenfurt (SP-KTN) - Die Kultursprecherin der SP-Kärnten, Nicole Cernic, bezeichnete heute die jüngsten Versuche Haiders, von seinen verabsäumten Initiativen im Kulturbereich abzulenken, als "groteske Inszenierung, die die Villacher Faschingsgilde nicht humorvoller präsentieren könne. Wie immer glänze Haider in der Rolle des Selbstverteidigers, der mit einer Jubelbroschüre versuche, von den kulturpolitischen Versäumnissen abzulenken.

"Nach vier Jahren als Kulturreferent in denen ein Flop den nächsten jagte hat Haider nichts dazugelernt. Es fällt ihm nichts anderes ein, als die Verantwortung mit monotonen Floskeln auf seine Vorgänger abzuwälzen", so Cernic. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463/5778876

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003