Österreichs Versicherungsberater und -makler: Zur Vermittlung der für den Kunden optimalen Lösung verpflichtet!

Unabhängige Dienstleister, umfassend geschult - Interessenten finden alle Anbieter in einem Verzeichnis aufgelistet

Wien (PWK044) - Egal, ob Versicherungsschutz, private
Altersvorsorge oder Überprüfung des Polizzenbestandes - die heimischen Versicherungsberater und -makler verhelfen zu dem für den Konsumenten jeweils optimalen Produkt. Dazu sind die Vertreter der im Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten zusammengefassten Branche nämlich laut Maklergesetz verpflichtet. "Beim heimischen Maklergesetz handelt es sich um das strengste seiner Art in Europa", weiß Michael Drechsler, Obmann des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): "Branchenkollegen in den Nachbarländern schielen fast ein bisschen neidisch auf das österreichische Maklergesetz".

Wichtig zu wissen ist für Interessenten, die eine Branchen-Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen: Sowohl die heimischen Versicherungsberater als auch die Versicherungsmakler sind unabhängig und an kein spezifisches Versicherungsunternehmen gebunden. Versicherungsberater arbeiten auf Honorarbasis, d.h., sie bekommen vom Auftraggeber für ihre unabhängige Beratungstätigkeit ein im Vorhinein vereinbartes Honorar. Die Dienstleistung von Versicherungsmaklern ist für den Konsumenten bei erfolgreicher Vermittlung übrigens kostenlos. Zur schriftlichen Vereinbarung des Leistungsumfangs zwischen Dienstleister und Konsument steht der Versicherungsmaklervertrag, ein standardisierter Formularvordruck, zur Verfügung.
Wer ein bestimmtes Unternehmen für die Abwicklung seiner Angelegenheiten ins Auge gefasst hat und wissen möchte, ob das Unternehmen zu den angebotenen Dienstleistungen berechtigt ist, kann das unkompliziert herausfinden: Der zuständige Fachverband oder die Fachgruppe der Wirtschaftskammer im jeweiligen Bundesland gibt gerne bezüglich der ins Gewerberegister eingetragenen Unternehmen Auskunft. Im Internet gibt es diese Informationen auf der Homepage der WKÖ im sogenannten "Firmen-A bis Z": Die Adresse lautet:
http://firmena-z.wko.at ( JR )

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 50105-4281
Fax: (++43-1) 50105-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004