AVISO: "Zeitdruck" - Ausstellung aktueller Linoldrucke von Carla Müller

Engagierte politische Kunst im ÖGB-Seminarzentrum Strudlhof

Wien (ÖGB). "Das Drucken eröffnet mir eine Welt, die es mir ermöglicht, mir ein Bild von unserer Welt zu machen", beschreibt Carla Müller, Künstlerin und Illustratorin, ihre Arbeit. Seit 1995 stellt sie neben ihrer künstlerischen Arbeit Linoldrucke für die Wiener Obdachlosenzeitung "Augustin" her und geht dabei von einer politischen Sicht der österreichischen Alltags aus. Die Ausstellung im ÖGB-Seminarzentrum Strudlhof zeigt aktuelle graphische Werke, sie wird am 21. Januar 2003 eröffnet.++++
Carla Müller wurde 1967 in Graz geboren und ist dort aufgewachsen. Nach der Matura absolvierte sie in Wien die Höhere Graphische Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt und anschließend eine Akademie für Illustration in Kingstone/London. Seit 1995 arbeitet sie als Illustratorin für Österreichs erste Obdachlosen-Zeitung "Augustin", sowie für diverse Magazine und Zeitschriften.

B I T T E M E R K E N S I E V O R:

zeitdruck
Carla Müller - Linoldrucke
Vernissage

Termin Vernissage: 21. Jänner 2003, 17:15 Uhr
Dauer der Ausstellung: 21. Jänner bis 7. Februar 2003
Ort: ÖGB-Seminarzentrum Strudlhof
Strudlhofgasse 10
1090 Wien

Eröffnung:
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer des VÖGB
Philipp Maurer, Kleine Galerie

Wir würden uns freuen, Sie bei der Ausstellung begrüßen zu dürfen.

ÖGB, 17. Jänner 2003
Nr. 25

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tina Brunauer
Tel. (++43-1) 534 44/357 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003