Gansch: NÖ Krankenhäuser werden zum Wohl der Bürger weiter ausgebaut

Qualität der Gesundheitsversorgung ist an jedem NÖ Standort erstklassig

St. Pölten (NÖI) - Jedes der 27 Krankenhäuser in Niederösterreich bietet eine erstklassige Qualität in der Gesundheitsversorgung, die ständig verbessert wird. Statt über Schließung von einzelnen der Standorte nachzudenken oder Patienten in Angst und Schrecken zu versetzen, wird in Niederösterreich ein ambitioniertes Ausbauprogramm in der Höhe von 555 Millionen Euro fortgesetzt. Niederösterreich hat vorgezeigt, wie Schwerpunktkrankenhäuser, die in bestimmten Bereichen besondere Infrastruktur bieten, und Standardkrankenhäuser ein flächendeckendes System optimaler Gesundheitsversorgung gewährleisten, stellt der Gesundheitssprecher der VP NÖ LAbg. Leopold Gansch fest. ****

Auch im flächenmäßig sehr großen Bundesland Niederösterreich hat jeder Landesbürger das Recht, so rasch wie möglich ein Krankenhaus zu erreichen. Die Standardkrankenhäuser, die für die medizinische Grundversorgung in allen Regionen sorgen, sind daher wichtige Gesundheitsdrehscheiben, die unverzichtbar sind und ständig weiterentwickelt werden, so Gansch.

Niederösterreich hat vorgezeigt, wie mehr Effizienz und damit Kostenersparnis zu erzielen sind, ohne Einbußen für die medizinische Versorgung der Bevölkerung hinnehmen zu müssen. Wir werden darüber hinaus dafür sorgen, dass auch künftig in den NÖ Krankenhäusern modernste medizinische Versorgung für alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zur Verfügung steht, betont Gansch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002