Timothy Bernard Dunin, Kontrabass, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

Wien (OTS) - Timothy Bernard Dunin, Mitglied des Orchesters der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker, lehrt ab 1. März 2003 als Universitätsprofessor für Kontrabass an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (Nachfolge Johannes Auersperg). ****

Timothy Bernard Dunin, geb. am 1. 2. 1969 in Canberra (Australien), studierte von 1985 bis 1991 Kontrabass an der Canberra School of Music der Australian National University, an der er 1992 den Bachelor of Music erwarb. Von 1991 bis 1995 studierte er bei Professor Auersperg an der Expositur Oberschützen der Musikhochschule Graz.

Prof. Dunin unterrichtete als Kontrabasslehrer am St. Edmunds College in Canberra und in der Meisterklasse von Max McBrife an der Hochschule für Musik in Canberra. Im Rahmen seiner künstlerischen Laufbahn konzertierte er mit dem Adelaide Orchestra, dem Tasmanischen Symphonie Orchester, dem Australischen Kammerorchester, dem Sydney Philharmonischen Orchester und dem Australischen Jugendorchester. Von 1993 bis 1995 war er als Solobassist bei den Grazer Symphonikern unter Fabio Luisi tätig. 1995 gewann er das Probespiel für Solo Kontrabass und ist seither Kontrabassist im Orchester der Wiener Staatsoper. Als Kammermusiker trat er u. a. mit dem Collegium Musicum Carinthia, den Wiener Streichersolisten, dem Küchl Quartett, den Wiener Virtuosen, Zalodek Quartett und Trio Impossibile auf.

nnnn

Rückfragen & Kontakt:

bm:bwk/öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel.: 01/53120-5153

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0001