Lembacher: NÖ festigt seine Position als Familienland Nummer 1

45.000 Kinder finden in den heimischen Kindergärten Platz

St. Pölten (NÖI) - Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahren durch verschiedene Initiativen des Landes als Familienland ständig weiterentwickelt. Die Stärkung und Unterstützung der Familie als Keimzelle einer positiven Gesellschaftsentwicklung ist der VP NÖ ein wichtiges Anliegen und soll daher auch immer weiter verbessert werden. Von der Unterstützung durch die NÖ Familienhilfe, den Gratiskindergarten am Vormittag über die Aktion Familien-Auto oder den NÖ Familienpass bis zur Seniorencard für die ältere Generation hat das Land Niederösterreich seinen Platz als Familienland Nummer 1 bestätigt, freut sich LAbg. Marianne Lembacher. ****

Neben der finanziellen Hilfe für unsere Familien wird aber auch die Betreuungssituation als Unterstützung laufend verbessert. So finden derzeit 45.000 Kinder in 1.080 Kindergarten ihren Platz. Die Hälfte aller Tagesmütter Österreichs sind in Niederösterreich im Einsatz. Flying Nannies und Mobile Mamis ergänzen das Angebot, das vom Land unterstützt wird, so Lembacher.

Die VP NÖ hat sich in den vergangenen 5 Jahren zum Ziel gesetzt, Niederösterreich als Insel der Menschlichkeit auszubauen, und damit die Lebensqualität im Land weiter zu erhöhen. Mit der Unterstützung der Familien, die in dieser Zeit mit über 70 Millionen Euro gefördert wurden, wurde ein wichtiger Beitrag geleistet, um dieses Ziel auch zu erreichen, betont Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001