Stangl: Rasche Beendigung der Plöken-Sperre sowie weitere Sicherungs- und Ausbaumaßnamen notwendig

Klagenfurt, 2003-01-09 (fpd) Die Bitte nach einer raschen Beendigung der Plöken-Sperre sowie weiterer Sicherungs- und Ausbaumaßnahmen hat der freiheitliche Landtagsabgeordnete Gerhard Stangl, bereits am 8.Februar 2002 nachhaltig bei der Regionalkonferenz der Kärntner und Friulischen Abgeordneten in Triest vorgetragen.

Schon damals sei auch auf das instabile und steile Gelände mit vielen Felsstürzen, und technischen Schwierigkeiten hingewiesen worden und Präsident Tondo sowie Landeshauptmann Haider hätten Unterstützung zugesagt. Zudem befinde sich dieser Straßenabschnitt nicht im Verantwortungsbereich der Region Friaul, sondern bei der ANAS. Bei aller notwendiger Hilfe habe aber die Sicherheit vor wirtschaftlichen Wünschen Vorrang, so Stangl. Der freiheitliche Landtagsabgeordnete kündigte entsprechende Initiativen im Kärntner Landtag an.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004