Bures eröffnet SPÖ-Neujahrskonferenz - "input:zukunft"

Wien (SK) SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures hat am Donnerstag Vormittag die diesjährige Neujahrskonferenz der SPÖ eröffnet. Das Treffen steht unter dem Motto "input:zukunft". Am Donnerstag werden in Referaten und Diskussionen die Themen "Globalisierung - Chancen, Risken, Herausforderungen" und "Zukunft des Pensionssystems" behandelt, am Freitag das Thema "Schlanker Staat - leistungsfähiger Staat". Bures betonte in ihren Eröffnungsworten:
"Die SPÖ will sich mit den großen Fragen der Zukunft beschäftigen". ****

Zu den einzelnen Themen halten renommierte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik die Impulsreferate. Ernst Ulrich v. Weizsäcker spricht zu Globalisierung, Bernd Marin, Franz Walter Pagler und Richard Leutner zu "Zukunft des Pensionsystems" und am Freitag setzen Franz Fiedler, Clemens Jabloner und Heinz Fischer zum Thema Staatsreform fort.

"Wir wollen die Lebensbedingungen der Menschen verbessern", sagte Bures. Das sei die Grundlage der politischen Arbeit der Sozialdemokratie. "Wir beziehen unsere Kraft aus dem Willen zur Gestaltung der Gesellschaft." Bures bezeichnete die SPÖ als "Partei der Reformen und Modernisierung". Die SPÖ-Bundesgeschäftsführerin betonte außerdem: "Wir wollen eine offene Diskussion. Wir greifen die Themen der Zukunft ohne Tabus auf." (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001