ARBÖ: Starke Schneefälle in Kärnten und der Steiermark

Unfälle und Kettenpflichten als Folge

Wien (OTS) - Schon in den frühen Morgenstunden machte sich am Donnerstag der Winter auf Österreichs Straßen wieder bemerkbar, meldet der ARBÖ-Informtionsdienst. Besonders auf der A2, Südautobahn, mussten die Autofahrer mit Schneematsch auf der Fahrbahn rechnen. Obwohl sämtliche Streufahrzeuge im Einsatz waren, bewältigten sie den erneuten Wintereinbruch nur langsam.

Auf der Südautbahn geriet im Bereich Gleisdorf/Süd ein Pkw, der Richtung Graz unterwegs war, ins Rutschen. "Obwohl sich das Fahrzeug auf der schneeglatten Fahrbahn überschlug, blieb der Lenker unverletzt" so Dafne Kasprian vom ARBÖ-Informationsdienst

In Kärnten wurde auf diversen Passstrassen Kettenpflicht für alle Fahrzeuge verhängt, so auch auf der B91, Loiblpaß Bundesstrasse, über den Loiblpaß und auf der B95, Turracher Bundesstrasse, über die Turracher Höhe, berichtet der ARBÖ.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Dafne Kasprian
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001