Prammer für Adaptierung des Kindergeldes: Bedürfnisse berufstätiger Eltern müssen berücksichtigt werden

Schaffung von 100.000 Kinderbetreuungseinrichtungen unbedingt notwendig

Wien (SK) Für SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Barbara Prammer weist die von ÖVP-Generalsekretärin Rauch-Kallat heute präsentierte Bilanz zum Kindergeld "einige krasse Lücken" auf. "Durch Schönreden werden die Ungerechtigkeiten gegenüber berufstätigen Eltern, die das Kindergeld nun einmal aufweist, nicht ausgeräumt", erklärte Prammer am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst und bekräftigte ihre Forderung nach einer Adaptierung des Kindergeldes. Das Kindergeld müsse zum einen den Bedürfnissen berufstätiger Mütter und Väter gerecht werden und zum anderen den Alleinerzieherinnen die dringend notwendige Entlastung bringen. Anreize zum kürzeren Verbleib zu Hause seien unbedingt notwendig. ****

"Die Eltern sollen die Möglichkeit haben, selbst zu entscheiden, ob sie lieber kürzer in Karenz gehen und dafür ein bedeutend höheres Kindergeld beziehen, oder ob sie länger in Karenz bleiben und dadurch Geld wie bisher in Anspruch nehmen wollen", erläuterte Prammer die Umbaupläne der SPÖ. Das Kindergeld müsse mehr Rücksicht auf die jeweilige Lebenssituation nehmen. Die Realität sehe nämlich anders aus, als es die ÖVP-Generalsekretärin Glauben machen wolle: Von den 1,4 Millionen Familien mit Kindern leben 70 Prozent in Ehen, ca. fünf Prozent in Lebensgemeinschaften und ca. 25 Prozent in Familien mit einem alleinerziehenden Elternteil.

Die Schaffung der fehlenden 100.000 Kinderbetreuungsplätze sei unumgänglich, wobei die Qualität der Betreuungsplätze ausschlaggebend sei: Die höchste pädagogische Qualität müsse flächendeckend angeboten werden, so Prammer. Außerdem müsse der Kündigungsschutz auf die volle Karenzzeit ausgeweitet werden, forderte die SPÖ-Frauenvorsitzende abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003