Neue Bezirkshauptmänner für Zwettl und Gmünd

Ab 1. Jänner 2003: Michael Widermann und Johann Böhm

St.Pölten (NLK) - Die Bezirke Zwettl und Gmünd erhalten mit 1. Jänner 2003 neue Bezirkshauptmänner: Dr. Michael Widermann, bisher stellvertretender Bezirkshauptmann von Krems, folgt Dr. Werner Nikisch als Bezirkshauptmann in Zwettl. Mag. Johann Böhm, bisher Bezirkshauptmann-Stellvertreter in Bruck an der Leitha, wird Nachfolger von Dr. Gerhard Schütt als Bezirkshauptmann von Gmünd.

Michael Widermann wurde 1958 in Wien geboren und studierte nach der Matura Jus. Im Sommer 1984 trat er in den NÖ Landesdienst ein. Ab September 1984 war er zunächst an der Bezirkshauptmannschaft Tulln tätig, nach einigen Zwischenstationen kehrte er 1991 als stellvertretender Bezirkshauptmann nach Tulln zurück. 1999 wurde Widermann Bezirkshauptmann-Stellvertreter in Krems.

Johann Böhm wurde 1955 in Mistelbach geboren. Nach der Matura am Bundesgymnasium Hollabrunn trat er 1975 in den NÖ Landesdienst ein, wo er zunächst für Buchhaltung und Rechnungswesen zuständig war. 1978 begann er, Jus zu studieren. Das Studium schloss er 1984 ab. 1985 war er als Jurist an den Bezirkshauptmannschaften Zwettl und Mistelbach tätig. Ab 1991 war Böhm in Gänserndorf stellvertretender Bezirkshauptmann, danach Stellvertreter in Bruck an der Leitha.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003