ORF-Weihnachtsprogramm: Die Highlights in Unterhaltung und Sport

Ein Fest für alle: Von "Weihnachten mit Hansi Hinterseer" bis zur "Vierschanzentournee"

Wien (OTS) - Ein Fest für alle: Das ORF-Weihnachtsprogramm bietet zwischen 21. Dezember 2002 und 6. Jänner 2003 für alle etwas. So stehen unterhaltsame Fernsehstunden mit Hansi Hinterseer, Marianne Mendt, Alfons Haider und vielen anderen Publikumslieblingen auf dem Programm. Spannung versprechen sportliche Highlights wie die Vierschanzentournee und alpine Skirennen.

Vom Weihnachts- zum Quizfieber

Am 23. Dezember versuchen um 20.15 Uhr in ORF 1 in der 153. Folge wieder zehn Kandidaten ihr Glück in der "Millionenshow" und im Anschluss steht um 21.10 Uhr das "Millionenshow-Special" mit dem Titel "Quizfieber" auf dem Programm von ORF 1. Dabei werden die Highlights der Herbststaffel, ein Blick hinter die Kulissen sowie ganz persönliche Einblicke von Armin Assinger und den Kandidaten gezeigt.

Weihnachtliches Musikvergnügen

Das Bregenzer Festspielhaus ist nicht nur Aufführungsstätte für die berühmten Festspiele, sondern auch alljährlicher Treffpunkt für die Freunde weihnachtlicher Musik. Beim "Bregenzer Advent" sind am Montag, dem 23. Dezember, um 12.05 Uhr in ORF 2 ganz besondere Stimmen zu hören: Ein Jugendchor aus Moskau bringt orthodoxe Weihnachtsliteratur. Chöre und Gruppen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz bringen die eigenen Klänge alpiner Weihnacht, zwei Mundartautoren aus Vorarlberg steuern zusätzliche "Sprachmusik" bei. Die Moderation übernehmen Maria Walcher und Walter Fink. "Klingendes Österreich" begibt sich am Mittwoch, dem 25. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF 2 auf die Spuren der beiden Schöpfer des wohl bekanntesten Weihnachtsliedes "Stille Nacht". Franz Xaver Gruber erblickte in Hochburg im Innviertel das Licht der Welt, Joseph Mohr in der Stadt Salzburg. Die Laufbahnen der beiden waren so unterschiedlich, wie es die Bahnen von Sternschnuppen sind, und doch kam es zur Begegnung dieser beiden leuchtenden Punkte im damals bedeutungslosen Oberndorf an der Salzach. Sänger aus dem Tiroler Zillertal waren es, die das Lied immer wieder einem begeisterten Publikum vortrugen. Heute erklingt "Stille Nacht" in fast 200 Ländern unserer Erde, daher ist es keine Übertreibung, wenn man vom bedeutendsten Volkslied der Welt spricht.
Am Montag, dem 6. Jänner, zeigt ORF 2 um 12.00 Uhr den "Dreikönigs-Frühschoppen" aus dem Bräustüberl in Berchtesgaden. Zu Gast bei Caroline Koller sind Gesundheitsratgeber Prof. Hademar Bankhofer und Markus Wasmeier, Doppelolympiasieger von Lillehammer. Für musikalische Unterhaltung sorgen in der Produktion des ORF-Landesstudios Salzburg u. a. die Ausseer Hardbradler.

Weihnachtsshows mit großem Staraufgebot

Zu "Weihnachten mit Hansi Hinterseer" lädt der beliebte Sänger und Entertainer in der "Weihnachtsshow" am Dienstag, dem 24. Dezember, um 19.55 Uhr in ORF 2 im Rahmen von "Licht ins Dunkel". Hinterseer macht sich in der Sendung auf die Suche nach den Wurzeln der traditionellen österreichischen Weihnacht und singt einige der beliebtesten Weihnachtslieder. Als prominente Gäste werden Marianne Mendt, DJ Ötzi, Ivan Rebroff, Annemarie Moser, Franz Klammer Toni Sailer und Karl Schranz erwartet.
Am Stephanitag, am Donnerstag, dem 26. Dezember, hebt sich wie jedes Jahr der Vorhang für Stars und Artisten aus aller Welt zur legendären Gala "Stars in der Manege" aus dem Münchner Zirkus Krone: Esther Schweins und Comedystar Ingolf Lück präsentieren um 22.00 Uhr in ORF 2 als Zirkusdirektoren die Gala, die zu Gunsten der Aktion "Ein Herz für Kinder in Not" und der Werner-Friedmann-Stiftung für alte Künstler und Journalisten stattfindet. Mit dabei sind die No Angels mit einer Illusionsnummer, "Leute heute"-Moderatorin Nina Ruge mit einer Tigerdressur, "Tatort"-Kommissarin Ulrike Folkerts mit einer "brennenden Seilnummer", Schauspieler Heino Ferch mit einer Bodenakrobatik mit den Les Petit Frères, die ansonsten im Tigerpalast in Frankfurt/Main auftreten, und viele andere.
Um die Schauspielerin und Sängerin Marianne Mendt dreht sich alles am Samstag, dem 28. Dezember, um 23.35 Uhr in ORF 2 in der Aufzeichnung ihrer Show "Momendts" aus dem Wiener Ronacher: Marianne Mendt ist seit mehr als 40 Jahren im Showbusiness und seit mehr als 30 Jahren dem deutschsprachigen Publikum als "die Mendt" ein Begriff. "Momen(d)ts" ist nicht nur ein Konzert, sondern die Sängerin erzählt auch von den verschiedenen Stufen ihrer Karriere. Unterstützt von mehr als 40 Topmusikern singt sie zudem ihre Lieblingslieder, die sich aus Evergreens der Popmusik sowie des Musicals zusammensetzen.

"Licht ins Dunkel" und "AdventZeit"

Das "Herzstück" von "Licht ins Dunkel" bildet die Sendung am Heiligen Abend: Einen ganzen Tag lang - von 9.05 Uhr bis 23.30 Uhr - steht ORF 2 am Dienstag, dem 24. Dezember, im Zeichen der Hilfsaktion. Die erfolgreiche Sendung "Kinder für 'Licht ins Dunkel'" wird heuer erstmals live am Montag, dem 23. Dezember, um 16.00 Uhr in ORF2 von Barbara Karlich moderiert. Zum ersten Mal nehmen Kinder an den Spendentelefonen die Spendenzusagen ihrer Altersgenossen - aber selbstverständlich auch aller anderen Anrufer - entgegen.
Die vier Adventsonntage stehen auch heuer wieder ganz im Zeichen der "AdventZeit mit 'Licht ins Dunkel'". Im Mittelpunkt der Sendungen stehen authentisches österreichisches Adventbrauchtum sowie sehr persönliche Adventstimmungen und stimmungsvoll gestaltete Adventporträts. Durch die Sendung führt auch heuer wieder Publikumsliebling Alfons Haider. Wie schon im Vorjahr gibt es in der "AdventZeit" Live-Einstiege zu Peter Rapp, der ausgewählte "Licht ins Dunkel"-Projekte und -Aktionen vorstellt. Die letzte der vier Sendungen (22. Dezember, 16.00 Uhr, ORF 2) widmet sich dem Weihnachtsbrauchtum in Oberösterreich und Salzburg.

Weihnachten - Ein kulinarisches Fest

Kulinarisch weihnachtlich wird es in drei Folgen von "Aufgegabelt in Österreich" am Christag, dem 25. Dezember, zu Silvester, am 31. Dezember, und am Heiligen-Drei-Königstag, am 6. Jänner. Dabei stehen weihnachtliche Köstlichkeiten einer jeweils anderen österreichischen Region um 18.00 Uhr auf dem Programm von ORF 2. Den Anfang macht Oberösterreich mit "Stanglfisch und Trüffel - Ein Fest im Schlosshotel am Traunsee", gefolgt von Vorarlberg mit "Winter in der Alpenregion um Bludenz" und schließlich "Kulinarisches aus dem oberösterreichischen Voralpenland oder von der Philosophie des Genießens". Alle drei "Aufgegabelt in Österreich"-Ausgaben werden von Traudl Wolfschwenger und Kurt Grünwald gestaltet.
Auch Alois Mattersberger und Simone Heher servieren in "Frisch gekocht ist halb gewonnen" in der Zeit vor Weihnachten wieder jede Menge Köstlichkeiten wie gebratene Wachteln, Hirschkeule mit Rotweinschalotten, Lebkuchenauflauf mit Dörrpflaumensauce oder "Mattersbergers Weihnachtsapfel IV". Am Montag, dem 23. Dezember, zaubert Rex-Urgestein Martin Weinek, der zurzeit mit Alex Pschill und Elke Winkens in den neuen "Kommissar-Rex"-Folgen wieder knifflige Fälle löst, Rebhuhn in Blätterteig. Am Freitag, dem 27. Dezember, verrät Staatsopern-Ballettchef Renato Zanella sein Lieblings-Weihnachtsrezept: eine typische italienische Köstlichkeit.

Best of Auspitz und "Ö3 Austria Top 40"-Jahrescharts

"Best of Streetlive" heißt es am Samstag, dem 28. Dezember: Oliver Auspitz zeigt die Highlights aus einem Jahr Straßenwettshow: die Sieger und die Verlierer, die luftigsten Aussichten der Wettkandidaten, z. B. aus der Bungee-Kugel im Wiener Wurstelprater, und die tiefsten Einblicke wie beim Aquariumspiel. Und selbstverständlich nicht zu vergessen: die August-Ferialpraktikantin Viktoria. In den "Ö3 Austria Top 40 Jahrescharts" (ebenfalls am 28. Dezember, 14.55 Uhr) sind die "Starmania-Finalisten" zu Gast im Studio bei Matthias Euler-Rolle und plaudern über ihre ganz persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen, die sie im Rahmen von "Starmania" gemacht haben.

Zum 100. Mal "schöner leben"

Am 29. Dezember feiert "schöner leben", präsentiert von Andrea Kiesling und Ernst Grissemann, die 100. Sendung. Ein großes Porträt ist Sepp Forcher gewidmet - die Geschichte vom Buben, der in den Bergen aufwuchs. Der ehemalige Hüttenwirt wurde erst mit 55 Jahren Moderator einer eigenen Fernsehsendung und präsentiert nun seit 16 Jahren die beliebte Heimatsendung "Klingendes Österreich", so auch am Mittwoch, dem 25. Dezember, im Hauptabendprogramm in ORF 2. Außerdem geht es in der Jubiläumssendung um Glücksbringer, den Glöckerllauf im Salzkammergut und den dritten Teil der großen Ägyptenreise.

Streifzüge durch Bayern, exotische "Traum"-Länder und die Künstlerwelt

Fans bayrischer Gemütlichkeit kommen in der besinnlichen Jahreszeit in ORF 2 auf ihre Kosten - mit zwei neuen "Weißblauen Wintergeschichten" mit dem Titel "Kleine Rache" und "Ein Mal zu viel" am Sonntag, dem 29. Dezember, um 21.55 Uhr in ORF 2 sowie zwei weiteren neuen Episoden - "Das Glück vom Dach" und "Schneetreiben" -am Montag, dem 30. Dezember, um 21.05 Uhr ebenfalls in ORF 2.
Und all jene, die das Fernweh plagt, können sowohl am Donnerstag, dem 26. Dezember, als auch zu Neujahr, am Mittwoch, dem 1. Jänner, jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2 mit dem "Traumschiff" in See stechen:
Die Reise geht zuerst nach Thailand, mit dabei sind Uschi Glas und Helmut Fischer. Am Neujahrstag heißt das Reiseziel "Sambia" - neben Siegfried Rauch als Kapitän Paulsen, Heide Keller als Chefhostess Beatrice und Horst Naumann als Schiffsarzt Doktor Schröder sind diesmal auch Harald Krassnitzer, Sigmar Solbach, Ulrich Pleitgen, Gerhart Lippert und Gerit Kling mit an Bord.
Am Montag, dem 6. Jänner, gibt sich das Ehepaar Zilk und Koller die Ehre: Dagmar Koller trifft in ihrem Streifzug durch die Künstlerwelt "Hallo, wie geht's?" um 17.30 Uhr in ORF 2 "AdventZeit"-Moderator, Kabarettist und Schauspieler Alfons Haider. Helmut Zilk spricht um 21.55 Uhr in ORF 2 mit "Lebens-Künstler" und Schauspieler Herbert Fux über dessen bewegtes Leben in Film, Fernsehen und Politik.

Highlights aus der Welt des Sports

Sportlicher Höhepunkt im Weihnachtsprogramm des ORF ist die bereits traditionelle Internationale Vierschanzentournee. Auftakt für die Skispringer ist am Samstag, dem 28. Dezember, um 13.40 Uhr in ORF 1 das Qualifikationsspringen in Oberstdorf. Die vier Springen stehen am Sonntag, dem 29. Dezember, um 13.15 Uhr (Oberstdorf), am Mittwoch, dem 1. Jänner, um 13.15 Uhr (Garmisch-Partenkirchen), am Samstag, dem 4. Jänner, um 13.30 Uhr (Innsbruck) und am Montag, dem 6. Jänner, um 13.30 Uhr (Bischofshofen) auf dem Programm von ORF 1. Im Vorjahr schrieb der Deutsche Sven Hannawald Tourneegeschichte. Als erster Skispringer stand er bei allen vier Springen der Tournee ganz oben auf dem Stockerl. Als bester Österreicher landete Martin Höllwarth auf dem dritten Platz der Gesamtwertung. Andreas Widhölzl wurde Gesamtfünfter.

Wenn der Semmering zum Ski-Epizentrum wird

Höhepunkte bei den alpinen Skistars sind die Herren-Abfahrten in Gröden (Samstag, 21. Dezember, 11.30 Uhr, ORF 1) und Bormio (Sonntag, 29. Dezember, 11.30 Uhr, ORF 1), der Herren-Riesentorlauf in Hinterstoder (Montag, 6. Jänner, 10.00 und 12.45 Uhr, ORF 1) sowie der Damen-Riesentorlauf (Samstag, 28. Dezember, 9.20 und 12.35 Uhr, ORF 1) und der Damen-Nachttorlauf (Sonntag, 29. Dezember, 15.45 und 18.30 Uhr, ORF 1) am Semmering. Die Langläufer machen am Samstag, dem 21. Dezember, in der Ramsau Station. Der ORF SPORT überträgt die Verfolgung der Damen und Herren um 13.30 Uhr in ORF 1.

Herminators Sturznummer unterm Hammer

"Sport am Sonntag" widmet die Sendung am Sonntag, dem 22. Dezember, um 18.30 Uhr der Aktion "Licht ins Dunkel". Zahlreiche Exponate aus der Welt des Sports können dabei ersteigert werden. Unter diesen Exponaten sind unter anderem eine Wimbledon-Reise, ein BMW-Motorrad, ein VIP-Abend bei Sturm Graz, ein Flug zu einem Pferderennen nach Florida, eine mit Brillianten besetzte Uhr von Martina Hingis und die Startnummer von Hermann Maier, mit der er bei der Olympiaabfahrt in Nagano stürzte.

Sportjahresrückblick als Sportfeuerwerk

Am Sonntag, dem 29. Dezember, blickt die ORF-Sportredaktion um 17.30 Uhr in ORF 1 auf das Sportjahr 2002 zurück. Der Sportjahresrückblick mit dem Titel "Sportfeuerwerk 2002" wird von Michael Kögler und Gerhard Lackner gestaltet. Die Schwerpunkte des Jahresrückblicks sind die Olympischen Spiele Salt Lake City 2002, die Fußball-WM 2002 in Japan und Südkorea, die Formel-1-Saison 2002 sowie Storys über den österreichischen Sportler des Jahres, Stephan Eberharter, die neuen Schwimmstars aus Österreich, Mirna Jukic und Markus Rogan, und über die Tennis-Queen Serena Williams. Tägliche Berichte (2. bis 5. Jänner) vom Fußball-T-Mobile-Hallencup in Wien runden das sportliche Weihnachtsprogramm ab.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004