VP-STROBL: Die EM 2008 ist eine große Chance für den Sportstandort Wien!

Wien (VP-Klub): Der Sportsprecher der Wiener ÖVP Prof. Walter STROBL zeigte sich heute erfreut über die Vergabe der Europameisterschaft 2008 an Österreich und die Schweiz "Ich möchte an dieser Stelle dem Präsidenten des Österreichischen Fußballbundes zu diesem großartigen Verhandlungserfolg sehr herzlich gratulieren. Der Sportstandort Wien erhält die einmalige Chance sich international zu präsentieren. Außerdem wird diese Großveranstaltung einen sehr wichtiger Impuls für die Weiterentwicklung des Wiener Breitensports und der Wiener Wirtschaft geben," so STROBL dazu.****

Von Seiten der Wiener Landesregierung forderte er in diesem Zusammenhang eine konzeptionelle und vorausschauende Vorbereitung ein. "Vor der Stadt Wien und ihren Verantwortlichen liegt viel Arbeit. Wien muss ehestmöglich ein umfassendes Konzept für die Entwicklung der Sportstätten und der erforderlichen Infrastruktur vorlegen," meinte STROBL dazu.

Die Vorbereitungen und die damit verbundenen finanziellen Mehrkosten dürfen jedoch nach Überzeugung des Wiener VP-Sportsprechers nicht auf Kosten des wichtigen Wiener Breitensports gehen. "Die Vorbereitungen zur Europameisterschaft werden zweifelsfrei Mehrkosten verursachen. Diese Mehrkosten dürfen aber nicht zu Lasten der kleineren Wiener Sportvereine gehen, die mit ihrer Arbeit einen sehr wichtigen und unverzichtbaren Beitrag leisten. Diese Sorge ist deshalb berechtigt, weil schon jetzt die Fördermittel für die Sportvereine ständig gekürzt werden. Es wäre aber alles andere als fair, sie auf Grund dieses Großereignisses finanziell zu benachteiligen," schloss STROBL.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006