Deutliche Temporeduktion bei Ortseinfahrten

Verkehrssicherheits-Aktion des ORF Niederösterreich ein großer Erfolg

St. Pölten (OTS) - Eine durchschnittliche Temporeduktion bei den Ortseinfahrten um 13 % erzielte die heute, Mittwoch, beendete Aktion des ORF Niederösterreich und seiner Partner für mehr Sicherheit bei Ortseinfahrten.

Mehr als 123.000 Geschwindigkeitsmessungen bei Ortseinfahrten hat das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) im Aktionszeitraum durchgeführt - und dabei die nachhaltige Wirkung des Slogans "Hirn einschalten. Runterschalten" nachgewiesen. In einzelnen Gemeinden wie Spitz an der Donau gab´s eine Temporeduktion der Autofahrer um bis zu 50 %.

KfV-Geschäftsführer Dr. Othmar Thann lobte bei der Abschlußveranstaltung im ORF Funkhaus in St. Pölten die "Vorreiterrolle Niederösterreichs im Bemühen um Verkehrssicherheit" und hoffte auf Nachahmung auch in den anderen Bundesländern. ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger kündigte seitens des Landesstudios für das kommende Jahr bereits weitere Aktivitäten zur Hebung der Verkehrssicherheit auf den Straßen an: "Wir wollen immer wieder Bewußtsein schaffen und die Sensibilität für die Verantwortung jedes einzelnen im Straßenverkehr erhöhen".

Wie wichtig dieses Bemühen ist, zeigen aktuelle Statistiken: Von Jahresbeginn bis November 2002 waren alleine auf Niederösterreichs Straßen mehr als 3700 Verletzte und 52 Tote zu beklagen.

Das Land Niederösterreich setzt in diesem Zusammenhang ebenfalls auf Bewußtseinsbildung und stellt interessierten Gemeinden kostenlos mobile Tempoanzeigen-Geräte zur Verfügung, die im Ortsgebiet aufgestellt werden; darüber hinaus wurden in den vergangenen Jahren bereits Ortsdurchfahrten auf einer Länge von mehr als 1.000 km verbessert, zahlreiche Rückbaumaßnahmen bei Ortseinfahrten gesetzt, 130 Kreisverkehre errichtet und mehr als 700 Gefahrenstellen im Ortsbereich ausgemerzt.

Die Aktion "Hirn einschalten. Runterschalten" wurde vom ORF Landesstudio Niederösterreich, dem NÖ Landesgendarmeriekommando, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit, dem Land Niederösterreich, der Nö Versicherung, dem Nö Kurier, den Autofahrerorganisationen ÖAMTC und ARBÖ sowie der Heimatwerbung getragen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch, ORF Landesstudio Niederösterreich
Tel.: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001