FERDINAND MAIER - LEBENSLAUF DES NEUEN WIENER ÖVP-NATIONALRATSABGEORDNETEN

Wien, 11. Dezember 2002 (ÖVP-PK) Mit Ferdinand Maier kommt ein politisch nicht unvertrautes Gesicht in den Nationalrat. Der ehemalige Generalsekretär der ÖVP hat in einem engagierten Wahlkampf für die ÖVP ein Grundmandat im Wahlkreis Wien-Nord errungen und zieht nun in den Nationalrat ein. Nachstehend der Lebenslauf des ÖVP-Politikers: ****

Dr. Ferdinand Maier wurde am 17. September 1951 geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach der Albertus Magnus Schule und der Handelsakademie II der Wiener Kaufmannschaft absolvierte er das Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der WU Wien -Betriebswirtschaftslehre, das er mit seiner Sponsion im Jahr 1976 und mit der Promotion im Jahr 1978 abschloss.

Schon während seines Doktoratstudiums war Maier in der Vereinigung Österreischischer. Industrieller in der Abteilung Organisation-Administration tätig (1976 bis 1979). 1979 wechselte er dann in die Raiffeisenzentralkasse für NÖ und Wien (bis 1983). Maier war kaufmännischer Leiter/Prokurist der Brucker Zuckerfabrik Gesellschaft m.b.H., Prokurist der Tullner Zuckerfabrik AG und Siegendorfer Zuckerfabrik AG. 1990 bis 1991 war er auch Mitglied der Geschäftsleitung der Internationalen Spedition Birkert & Lebert Ges.m.b.H., 1993 bis 1994 im Vorstand der Leipnik-Lundenburger Industrie AG. Seit 1994 ist Maier Generalsekretär des Österreichischen Raiffeisenverbandes und seit 1999 auch Mitglied der Geschäftsführung der Medicur Holding Gesellschaft m.b.H.

Maier kann auch auf eine fast 20jährige politische Laufbahn zurückblicken: 1983 bis 1989 war er Landesparteisekretär der Wiener ÖVP, 1983 bis 1996 Mitglied des Wiener Gemeinderates und Abgeordneter zum Wiener Landtag. 1991 bis 1993 leitete er als Generalsekretär die Geschicke der Bundes-ÖVP. Im März 1999 wurde Maier Bundesrat.

1995 bis1999 war Maier zudem Mitglied des Wirtschafts - und Sozialausschusses der Europäischen Gemeinschaften
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001