Erber: Rund 230 Teilnehmer beim heurigen 4. NÖ Jugendkongress

Forderungen der Jugend werden im Landtag behandelt

St. Pölten (NÖI) - Heute findet zum 4. Mal der Jugendkongress im NÖ Landtagssitzungssaal statt. Mit rund 230 Anmeldungen ist heuer die größte Teilnehmerzahl seit dem Start der Initiative zu erwarten. Die Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren beraten dabei in 5 verschiedenen Arbeitskreisen ihre Standpunkte, die am Nachmittag im Plenum behandelt und in Resolutionen gefasst werden. Die Ergebnisse des Jugendkongresses werden auch Gegenstand der Beratungen im NÖ Landtag sein und sichern so eine echte Mitsprache unserer Jugend, freut sich LAbg. Anton Erber.****

Nach dem Thema Bildung, mit dem sich der Jugendkongress im Vorjahr auseinandergesetzt hat, beschäftigt sich der diesjährige Jugendkongress mit den Fragen, Wünschen und Problemen der Freizeitgestaltung junger Menschen in Niederösterreich. So werden die Arbeitskreise "Jugend und Sport", "Jugendtreffs und Geselligkeit", "Soziales Engagement der Jugend", "Jugend im öffentlichen Leben" und "Weiterbildung für Jugendliche" zur Diskussion angeboten. Zusätzlich bietet der Jugendkongress den Jugendlichen auch einen Einblick in die Arbeit der Abgeordneten bei der Gesetzgebung, so Erber.

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt, die Anliegen der Jugendlichen so gut wie möglich zu vertreten. Nicht umsonst werden die 2 jüngsten, erst 21-jährigen Nationalratsabgeordneten von der ÖVP gestellt, freut sich Erber.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002