SP-Haider gratuliert zu großartigem FSG-Erfolg in der OÖGKK

Neuerlicher Erfolg bei Betriebsratswahlen verstärkt Optimismus

Nach den sozialdemokratischen Postgewerkschaftern konnten nun auch die FSG-Gewerkschafter bei der Betriebsratswahl der OÖ. Gebietskrankenkasse mit 92,06 Prozent der Stimmen einen tollen Erfolg verbuchen. "Der Erfolg der sozialdemokratischen Betriebsräte zeigt, dass sich engagierte Arbeit im Betrieb lohnt", gratuliert SPÖ-Chef LH-Stv. Erich Haider dem Betriebsratsvorsitzenden Ernst Ploberger und seinem Team. "Dass sich engagierte politische Arbeit für die Menschen in diesem Land lohnt, wird sich auch am 24. November zeigen, dem wir nach diesem neuerlichen, überaus positiven Probelauf optimistisch entgegen sehen", betont Erich Haider.

Die FSG-GewerkschafterInnen konnten mit seriöser Betriebsratsarbeit und einem engagierten Eintreten für ihre KollegInnen bei den Lohn-und Gehaltsverhandlungen überzeugen. Abgesehen davon hätten sicher auch die schwarz-blaue Schröpfaktion bei der OÖGKK und der enorme Verwaltungsaufwand, der den Bediensteten mit der Abwicklung der unnötigen Ambulanzgebühren aufgehalst wurde, mit dazu beigetragen, dass die Christgewerkschafter in der OÖGKK mit Müh und Not ihr einziges Mandat halten konnten: "Auch diese Betriebsratswahlen waren ein unübersehbares Signal gegen Schwarz-Blau. Jetzt ist es wichtig, dass es auch bei den Nationalratswahlen am kommenden Sonntag zu einem klaren Votum gegen die unsoziale Zusperr- und Ausverkaufspoltiik dieser Regierung kommt", betont Erich Haider abschließend

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Pressereferat
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001