Matáv vergibt an Alcatel den Netzausbau in der Übertragungstechnik für Multi-Service in Ungarn

Die nächste Generation von optischen Multi-Service Systemen von Alcatel liefert erhöhte Kapazität und Flexibilität.

Wien/Paris (OTS) - Alcatel (Paris: CGEP.PA und NYSE: ALA), der Weltmarktführer bei optischen Netzen, und Matáv, der führende Service Provider in der Telekommunikation in Ungarn, gaben heute die Unterzeichnung eines Turnkey-Rahmenauftrags im Wert von mehreren Millionen Euro mit einer Laufzeit von drei Jahren bekannt. Gegenstand ist der Ausbau der Übertragungstechnik im Metro- und Backbone-Netz der Matáv in Ungarn. Basierend auf dem data-aware optischen SDH Multi-Service System der Alcatel wird das Projekt es Matáv ermöglichen, die gegenwärtige Kapazität und Flexibilität des Netzes kräftig auszuweiten, um neue, hochqualitative Breitband- (wie ATM und Ethernet) und UMTS-basierte Dienste für die Enduser zu unterstützen und zugleich Einsparungen bei den Netzwerkkosten zu maximieren. Der Auftrag wurde von der Alcatel Austria AG gegen härtesten internationalen Wettbewerb gewonnen und wird auch von der österreichischen Tochtergesellschaft der Alcatel abgewickelt werden.

Alcatel wird die nächste Generation ihres optischen Multi-Service Knoten (Optical Multi-Service Nodes - OMSNs) Systems für Metro und Backbone-Applikationen liefern, um die Effizienz des Matáv Netzes zu steigern. Ausgestattet mit den Integrated Service Adaptern (ISA) plug-in Karten von Alcatel werden OMSNs die Netz-Infrastruktur von Matáv verstärken, um das Service Angebot weiter zu diversifizieren und künftige Anforderungen des Multimedia-Verkehrs effizient bewältigen zu können. Alcatel wird die OMSNs mit ihrer hoch entwickelten Network Management Plattform verbinden, um ein sicheres und kosteneffektives Steuern und Routen des Verkehrs innerhalb des gesamten Netzwerkes sicherzustellen.

Der Auftrag festigt die Führungsposition von Alcatel bei globalen optischen Netzen sowie den Spitzenplatz bei der nächsten Generation optischer Edge Einrichtungen (Multi-Service SDH/SONET Systeme)*.

* laut RHK Report, 3. Quartal 02

Über Matáv
Matáv ist der führende Provider von Telekom Diensten in Ungarn. Matáv bietet eine breite Palette von Diensten wie Telefonie, Datenübertragung und Mehrwertdiensten an und ist über ihre Tochtergesellschaften der größte Mobilfunkbetreiber in Ungarn. Matáv hält außerdem einen Mehrheitsanteil an Stonebridge Communications AD, die MakTel kontrolliert, den einzigen Festnetz- und führenden Mobilbetreiber in Makedonien. Unter den wichtigsten Aktionärsgruppen der Matáv per 30. September, 2002, befindet sich die MagyarCom, zu 59,21% im Besitz der Deutschen Telekom AG, während 40,79 % öffentlich gehandelt werden.

Über Alcatel’s Optical-Multi-Service-Nodes (OMSN)

Entworfen für Metro- und Core- Applikationen, unterstützen Alcatel’s Optical Multi-Service Nodes die neue Generation der SDH-Funktionalität und -kapazität durch Verdichtung der Breitband Multi-Protocol Verkehrsstruktur. Ihr Einsatz erlaubt den Betreibern von Optischen Übertragungsnetzen eine optimale Balance zwischen neuen konkurrenzfähigen Serviceangeboten und traditionellen ertraggenerierenden Services durch die Einführung einer Vielzahl an datenverwalteten Services - einschließlich der auf höchster Ebene differenzierten QoS Möglichkeiten, variabler Serviceraten und Verkehrsüberlastungsmanagement. Da sie STM-4c, STM-16c und STM-64c verknüpfte Nutzlasten unterstützen, liefern die OMSNs integrierte ATM- und Packet-Ring/MPLS Schaltungen ebenso wie LAN Interfaces (Ethernet, Fast Ethernet und Gigabit Ethernet) durch die Integration von ISA Plug-in Modulen. Obwohl sie als ADMs (Add-Drop-Multiplexers) konfigurierbar sind, verfügen die OMSNs, dank ihrer symmetrischen und skalierbaren Architektur, auch über Cross Connect Fähigkeiten. Die OMSNs sind in allen Netzwerk Topologien flexibel einsetzbar z.B. als Punkt-zu-Punkt, lineare Ketten, Mehrfachringe und vermaschte Netzwerke - und gewährleisten den vollständigen synergetischen Gebrauch von Hardware Elementen im ganzen System, von Basisbaugruppen bis zu Traffic Ports. Zusätzlich verfügen sie über komplett blockierungsfreie SDH Matrizen (HO/LO) und unterstützen alle Standard PDH Interfaces.

Über Alcatel’s ISA (Integrated Service Adapter) Plug-in-Karten ISA Plug-in-Karten integrieren data-aware Funktionen in SDH Transportnetzen und ermöglichen es den Betreibern und Serviceprovidern damit, erweiterten Datenverkehr abzuwickeln und gleichzeitig die Gesamteinnahmen zu steigern. Die ISA Lösung erweitert die bereits sehr breite Produktpalette von PDH/SDH TDM Interface Ports, die bei Alcatel’s OMSNs verfügbar sind, durch die Bereitstellung von ATM und Packet Ring/MPLS Schaltungen, Ethernet rate-adaptive Übertragung und transparente Gigabit Ethernet Leistungen. ISA Karten sind als add-on für neue und bereits installierte OMSNs geeignet - wo und wann immer sie gebraucht werden - das optimiert das Bandbreitenmanagement und reduziert sowohl die Transportinfrastrukturkosten als auch die time-to-market für die Platzierung neuer Datenservices in einem Netzwerk. Die ISA Multi-Service Fähigkeiten werden von einer add-on Netzwerkmanagement Applikation verwaltet, die straffe und effiziente Transaktionen quer über alle Daten- und Übertragungsnetzwerkebenen garantiert.

Über Alcatel

RHK, eine führendes Telecom Marktforschungsinstitut, sieht Alcatel im Jahr 2001 mit 17% Marktanteil als das weltweit führenden Unternehmen bei optischen Übertragungen. Mit 14,2% Marktanteil bei terrestrischen optischen Übertragungen und 41% im Unterwasserbereich weist Alcatel einen noch nie da gewesenen Erfolg in der Telecom Industrie auf. Das Geschäftsfeld Optics der Alcatel beinhaltet optische Komponenten, optische Fasern, SDH/SONET und DWDM Systeme, Cross-Connects, Richtfunkverbindungen, intelligente Netze sowie Services für terrestrische und Unterwasser-Applikationen.

Alcatel entwickelt und realisiert innovative und konkurrenzfähige Kommunikationsnetze, die es Carriern, Service Providern und Unternehmen ermöglichen, jede Art von Content wie Sprache, Daten und Multimedia zu jeder Art von Kunden überallhin in die Welt zu transportieren. Durch das führende Produkt- und Lösungsportfolio, das von end-to-end optischer Infrastruktur, Fest- und Mobilnetzen bis hin zu Breitband-Zugangstechnologie reicht, können Alcatel Kunden sich auf das Optimieren ihres Serviceangebots und ihrer Erträge konzentrieren. Alcatel ist in 130 Ländern aktiv. Im Jahr 2001 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 25 Milliarden Euro. Alcatel im Internet: http://www.alcatel.com

Rückfragen & Kontakt:

Alcatel Press Contacts
Anton Bum Tel.: + 43 1 27722 5444 anton.bum@alcatel.at

Alcatel Investor Relations
Claire Pedini
Tel : +33 (0)1 40 76 13 93
claire.pedini@alcatel.com
Laurent Geoffroy
Tel : +33 (0)1 40 76 50 27
Laurent.geoffroy@alcatel.com
Pascal Bantégnie
Tel : +33 (0)1 40 76 52 20
Pascal.bantegnie@alcatel.com
Peter Campbell
Tel : 1 972 519 4347
Peter.campbell@alcatel.com
Charlotte Laurent-Ottomane
Tel : +33 (0)1 40 76 11 99
charlotte.laurent-ottomane@alcatel.com

Matáv Press Contact
Zoltan Werle
Tel : +36 1 4747 110
Werle.Zoltan@In.matav.hu
Vilmos Koralewsky
Tel : +36 1 4817 400
Koralewsky.Vilmos@In.matav.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ALC0001