Öffentlichkeitsrecht als Geburtstagsgeschenk für Orthopädie in Warmbad-Villach

LHStv. Ambrozy gratuliert zu 10-Jahr-Jubiläum

Klagenfurt (LPD) - Die Sonderkrankenanstalt (SKA) für Orthopädie in Warmbad-Villach wird zehn Jahre alt. Anlass genug für LHStv. Peter Ambrozy, ein besonderes Geburtstagsgeschenk zu bereiten. Der Gesundheitsreferent wird der SAK heute (Mittwoch) Nachmittag im Rahmen einer Feierstunde in der Kärntner Tourismusschule Warmbad das Öffentlichkeitsrecht verleihen.

Für das Spital bedeute das eine verstärkte Aufnahmeverpflichtung und eine stärkere Einbindung in den allgemeinen Versorgungsauftrag laut Krankenanstaltengesetz, betont Ambrozy. In Kärnten sind alle Landes- und Ordensspitäler, das private Krankenhaus Spital sowie die Sonderkrankenanstalten Waiern bei Feldkirchen und de La Tour in Treffen mit Öffentlichkeitsrecht ausgestattet.

Ambrozy würdigt die SKA für Orthopädie in Warmbad als eine weithin anerkannte Institution zur optimalen Versorgung der Patienten und zudem als einen bedeutenden regionalen Wirtschaftsfaktor.

Schwerpunkte der SKA sind die konservative (also nicht operative) Behandlung von Störungen und Krankheiten des Bewegungs- und Stützapparates inklusive Bandscheiben, Rheumatologie, Kinderorthopädie, geriatrische Orthopädie. Das Haus verfügt über 80 Betten und ist meist voll besetzt. Im Vorjahr wurden 2.284 Patienten stationär aufgenommen. 818 Personen wurden operiert.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001