ORF erhält ersten und zweiten Platz des "Volunteers Award 2002" - Kategorie Medien

Preise für ORF, Ö3, und "help tv spezial"

Wien (OTS) - Der Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen, Mag. Herbert Haupt, vergab heuer zum zweiten Mal die Auszeichnung für die "Freiwilligen des Jahres". In diesem Jahr wurden die Freiwilligen im Einsatz gegen die Flut geehrt.

Der erste Platz in der Kategorie Medien ging an den ORF für sämtliche Hilfsaktionen während und nach der Flutkatastrophe, speziell für die "ORF Hochwasser Soforthilfe". Höhepunkt der "ORF Hochwasser Soforthilfe" war am Samstag, dem 17. August 2002, die Benefizgala "Wir helfen". Insgesamt konnten durch die zahlreichen Aktionen des ORF bis Ende Oktober mehr als 70 Millionen Euro an Spenden für die von der Flutkatastrophe Betroffenen lukriert werden.

Hary Raithofer und das Ö3-Weckerteam gewannen als Initiatoren der "Ö3 Expedition Großglockner" den zweiten Platz. 11.664 Menschen folgten den Aufrufen in Ö3 und schlossen sich am 30. August Hary Raithofer und Andreas Jäger vom Ö3-Weckerteam an, die Großglockner Hochalpenstraße per Fahrrad oder per pedes zu bezwingen. Die Oesterreichische Nationalbank setzte für jeden Teilnehmer ein Nenngeld von 100 Euro aus und rundete die Summe noch einmal auf insgesamt 1,2 Millionen Euro auf, um sie der Hochwasserhilfe zur Verfügung zu stellen.

Der zweite Platz ging ex aequo an Barbara Stöckl für "help tv spezial" vom 21. August und die ORF-Gala "Wir helfen" am 17. August. Betroffene aus allen Regionen hatten bei Barbara Stöckls "help tv spezial" die Möglichkeit, über konkrete Schäden und Hilfsbedarf zu berichten. Experten gaben wertvolle Tipps an die Zuschauer. Bei der Gala "Wir helfen", die Barbara Stöckl gemeinsam mit Peter Rapp moderierte, konnten 18,2 Millionen Euro an Spendenzusagen erzielt werden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002