George Hung und Erhard Bail

Neue Ausstellungen in Krems und in Wiener Neustadt

St. Pölten (NLK) - George Hung, ein in Frankreich lebender Architekt, war zuletzt zehn Monate lang Gast von "orte architekturnetzwerk niederösterreich" in Krems und hat in dieser Zeit eine urbane Studie über die Stadt verfasst. Zu sehen sind seine Ergebnisse ab Samstag, 16. November, unter dem Titel "Topographische Krümmung" in der Factory der Kunsthalle Krems (täglich zwischen 12 und 16 Uhr).

Am Dienstag, 19. November, wird um 19 Uhr in den Räumen der "Wiener Städtische" Bezirksdirektion Wiener Neustadt die Ausstellung "Reisen in das Meer der Sinne" von Erhard Bail eröffnet. Bail, Mitglied des Klosterneuburger Künstlerbundes, der Künstler-gemeinschaft Westliches Weinviertel und des Internationalen Clubs "art/diagonal", hat bis heute über 250 Ausstellungen in der Schweiz, Slowakei, Ukraine, Deutschland, Italien, Tschechien und Österreich veranstaltet. Die Aquarelle und Temperabilder sind bis 15. Dezember zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011