VP- Tschirf: Der Kleiststeg muss wieder errichtet werden!

Appell an die Stadt Wien und die Bundesbahn endlich und rasch zu agieren!

Wien (ÖVP-Klub): Der Landstraßer VP-Gemeinderat Matthias Tschirf forderte heute neuerlich die Wiedererrichtung des Kleiststegs am alten Standort. "Im Zuge der Bauarbeiten der S-/ Flughafenschnellbahn war dieser für viele Anrainer des Fasanviertels wichtige Fußgängerübergang entfernt worden. Ein anderer Standort würde die Bewohner erheblich benachteiligen", kritisierte Tschirf.****

Seit der alte Steg entfernt worden sei haben bereits viele Geschäfte im Fasanviertel geschlossen. Das vorhandene Einkaufszentrum am Rennweg habe ebenfalls darunter sehr gelitten. "Wenn der neue Übergang nicht am selben Standort wieder aufgebaut wird, werden viele weitere Geschäftslokale im Fasanviertel endgültig schließen. Das kann doch nicht im Sinne des Bezirks sein", so Tschirf.

Tschirf kritisierte vor allem die starre Haltung der Verantwortlichen im Wiener Rathaus. Das Fasanviertel sei ein dicht bewohntes Gebiet. Bereits 900 Bewohner haben eine Petition unterschrieben, in der die Wiedererrichtung dieses Fußgängerüberganges an seinem über 100 Jahre bestehenden Standort gefordert werde. "Ich appelliere daher dringend an die Stadt Wien und die Österreichischen Bundesbahnen, nicht die Wünsche der Anrainer und Bewohner zu ignorieren und endlich im Sinne der Wiener zu agieren! Der Kleiststeg muss wieder am alten Standort errichtet werden", forderte Tschirf abschließend.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001