Farnleitner: Einigung bei Regierungsvertretern über Einrichtung von Arbeitsgruppe zu sozialen Fragen erzielt

Wien (OTS) - Auf Initiative von Hannes Farnleitner, dem Konventsbeauftragten des Bundeskanzlers, einigten sich die Regierungsvertreter in ihrer Vorbesprechung für die heutige Plenartagung des EU-Konvents auf die Einrichtung einer eigenen Arbeitsgruppe zu sozialen Fragen. Farnleitner hatte diese bereits im Sommer in einem Brief an Konventspräsident Giscard d'Estaing gefordert. "Ein klares Bekenntnis zu einem europäischen Sozialmodell, das auf Solidarität und Generationenvertrag beruht, ist notwendig und wesentlich", betonte Farnleitner und wertete diese Einigung als ersten wichtigen Schritt. Die Debatte im Plenum dazu ist derzeit noch im Gange.

Rückfragen & Kontakt:

Büro von Dr. Hannes Farnleitner
Konventbeauftragter des Bundeskanzlers
Mag. Lorenz Birklbauer
Tel: 53115/4252

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0001