Abfangjäger: Kräuter sieht sich durch Aktivitäten der Staatsanwaltschaft bestätigt

ÖVP und FPÖ sollen klares Bekenntnis zu Untersuchungsausschuss abgeben

Wien (SK) "Ich bin froh, dass die Staatsanwaltschaft auf meine Einwendungen reagiert und die Vorgänge rund um die Beschaffung der Abfangjäger neuerlich untersucht", sagte SPÖ Rechnungshofsprecher Günther Kräuter Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst in Reaktion auf die heutigen Aussagen von FPÖ-Neoobmann Haupt. Haupt habe in einer Pressekonferenz bestätigt, dass die Staatsanwaltschaft in einer Reihe von Sachverhaltsdarstellungen im Zusammenhang mit den Abfangjägern prüfen würde. Aus diesem Grund fordert Kräuter "die Klubobleute von FPÖ und ÖVP auf, ein klares Bekenntnis für die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses nach der Nationalratswahl abzugeben". Denn "nur damit können wir den Entscheidungsprozess, und dabei vor allem die Geschwindigkeit, mit der man sich für den sündteuren Eurofighter entschieden hat, restlos aufklären", so Kräuter abschließend. **** (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011