Stummvoll hält nichts von Budget-Versprechungen der Sozialisten

30 Jahre SPÖ-Schuldenkurs und Finanzdebakel in Deutschland sind warnende Beispiele vor sozialistischem Trugbild

Wien, 7. November 2002 (ÖVP-PK) "Wer das Finanzdebakel der rot-grünen Regierung in Deutschland sieht, weiß was von sozialistischen Budgetstabilisierungs-Versprechungen zu halten ist, nämlich überhaupt nichts", sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Finanzsprecher Abg.z.NR Dr. Günter Stummvoll in Reaktion auf die Pressekonferenz von SPÖ-Budgetsprecher Rudolf Edlinger und SPÖ-Kandidat Markus Marterbauer. In Deutschland habe es vor der Wahl geheißen, man werde sich an die EU-Stabilitätskriterien halten, "aber nach der Wahl zeigt sich die rot-grüne Schulden-Realität in aller Härte". ****

Der Budgetkurs der österreichischen Sozialisten sei durchaus mit dem rot-grünen Schuldenkurs in Deutschland vergleichbar. "Auch bei uns wird von den Sozialisten vor der Wahl einerseits alles versprochen, was gut und teuer ist, und andererseits, dass man das Budget stabilisieren wolle. Die Erfahrungen mit 30 Jahren sozialistischer Schuldenpolitik in Österreich und das warnende Beispiel Deutschland sollten die Österreicherinnen und Österreicher aber eigentlich davon abhalten, auf dieses Trugbild hineinzufallen", schloss der ÖVP-Finanzsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Internet: http://www.oevp.at

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001