ÖVP klärt Schweitzer auf: Den Verstorbenen ist Allerseelen gewidmet

Wien, 31. Oktober 2002 (ÖVP-PD) "Allerheiligen ist ein Hochfest, ein Jubelfest, an dem die katholische Kirche der Heiligen im Himmel gedenkt. Nichts ist daher stimmiger, als dass die ÖVP diesen Tag nach dem Gottesdienst in einer "Skybar" verbringt. Was FPÖ-Klubobmann Karl Schweitzer meint, nämlich das Gedenken an verstorbene Seelen, begeht die katholische Kirche am Allerseelentag, der bekanntlich im Kalender einen Tag später folgt und an dem die Gläubigen an den Gräbern ihrer verstorbenen Angehörigen gedenkt", sagte heute, Donnerstag, Dr. Clemens Martin Auer, Leiter der Politischen Abteilung der ÖVP-Bundespartei und Theologe, "zur Aufklärung" in Richtung FPÖ-Klubobmann Karl Schweitzer. ****

Überdies habe eine Partei, "die die Bedeutung des Aschermittwoch nicht kennt, an diesem Tag bierschwangere Reden gegen andere halten lässt", nicht das Recht, Mitbewerbern in diesem Zusammenhang gute Ratschläge zu geben.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006