ÖAMTCREISEN bedient ab sofort auch Billigflug-Passagiere

Buchung in den 16 ÖAMTC-Reisebüros ist unkompliziert und risikolos

Wien (ÖAMTC-Presse) - Billig fliegen ist "in", und Durchstarter
wie Ryanair, SkyEurope oder Germanwings erfreuen sich auch unter österreichischen Flugpassagieren wachsender Beliebtheit. Wie man bei Billigfluglinien richtig bucht, bereitet allerdings so manchem Kopfzerbrechen. Diese Arbeit wird einem ab sofort von ÖAMTCREISEN abgenommen, denn in allen 16 ÖAMTC-Reisebüros österreichweit können Billigflüge gebucht werden. "Ein Service speziell für Kunden, die über keinen PC mit Internet-Anschluss verfügen oder denen die Buchung schlichtweg zu kompliziert ist, die aber trotzdem möglichst preiswert fliegen möchten", sagt Klaus Holzmann, Verkaufsleiter von ÖAMTCREISEN.

Gegen eine Service-Pauschale von 35 Euro pro Person machen sich die Reisebüro-Mitarbeiter auf die Jagd nach dem günstigsten Angebot. Ein Zusatzvorteil für Kunden liegt auf der Hand: Das Risiko der Buchung geht auf das Reisebüro über. Das Angebot der Billigfluglinien in Österreich kann sich bereits sehen lassen, sämtliche Flüge sind bei ÖAMTCREISEN buchbar:

  • Ryanair fliegt von Salzburg, Graz und Klagenfurt den Flughafen Stansted im Osten von London an.
  • SkyEurope nennt den Flughafen Bratislava den "Vienna-Bratislava-Airport" und fliegt von dort aus nach Mailand, München, Berlin, Prag und Zürich.
  • InterSky fliegt von Wien nach Bern.
  • Air Berlin bringt seine Passagiere günstig von Wien nach Dortmund.
  • Germanwings fliegt von Wien nach Köln.
  • British Midland verbindet Birmingham und Manchester mit Salzburg.

Zumeist werden bei der Buchung im Billigflieger keine Tickets ausgestellt, man geht einfach mit einer Reservierungsnummer zum Check-in und erhält eine Bordkarte. Wer an Bord Essen oder Getränke will, zahlt dafür extra. Häufig werden nicht die großen Airports angeflogen, sondern kleinere Flughäfen, die außerhalb liegen.

Für das ÖAMTC-Clubmagazin "auto touring" (November-Ausgabe) machten zwei Tester den Preis&Wert-Vergleich: Billig-Flieger gegen bewährte Airline. Sie verglichen die Kosten eines Wochenend-Trips -zwei Nächte, Freitag bis Sonntag - nach London ab Steyr in Oberösterreich.

Für das Pauschalangebot mit AUA über ein Reisebüro zahlte der erste Tester 683,46 Euro, der Flug alleine von Wien-Schwechat nach London-Heathrow und retour kommt auf 342,- Euro. Der Flug mit Ryanair via Internetbuchung kostet von Salzburg nach London-Stansted und retour lediglich 135,58 Euro. Der Preisunterschied für den Flug allein ist also groß. Allerdings buchte der zweite Tester über ein britisches Reservierungssystem dasselbe Hotel wie im Pauschalangebot und musste dafür 377,36 Euro für zwei Nächte berappen. In Summe kam die Reise dann für den Billigflug-Tester nur mehr unwesentlich günstiger als für den Tester mit Linienflug im Pauschalangebot.

"Diesen Hotel-Nepp können wir unseren Kunden natürlich bei der Reisebüro-Buchung eines Billigfluges ersparen", so Holzmann, "nicht nur Unterkunft, sondern auch Tickets, U-Bahn-Karten oder Ausflüge liefern wir gerne dazu."

Übrigens: Die Türen des ÖAMTC-Reisebüros sind für alle offen, für ÖAMTC-Mitglieder und Nichtmitglieder. Österreichweit stehen über 50 Reisespezialisten des Clubs den Urlaubsträumen der Kunden zur Verfügung. Die Standorte der 16 ÖAMTC-Reisebüros sind unter www.oeamtc.at/reise abrufbar.

Der ausführliche Vergleich von Billig-Flieger gegen bewährte Airline findet sich zum Nachlesen in der aktuellen November-Ausgabe des ÖAMTC-Clubmagazins auto touring oder auf der auto touring-Homepage unter www.autotouring.at.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Elvira Oberweger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001