Hans-Jürgen Pollirer Obmann der neuen Sparte "Information und Consulting”

Für Stärkung des e-business-Standorts Österreich und Reform der Besteuerung von Kommunikationsdienstleistungen

Wien (PWK754) - Der Wiener Unternehmensberater Hans-Jürgen Pollirer, 60, wurde Montag Nachmittag einstimmig von allen politischen Fraktionen zum Obmann der neuen Sparte "Information und Consulting” in der Wirtschaftskammer Österreich gewählt. "Dieses klare Vertrauensvotum sehe ich als eindeutigen Auftrag, für 87.000 Unternehmungen in der Informations-, Kommunikations- und Consultingwirtschaft eine neue professionelle interessenspolitische Plattform zu schaffen”, betont Pollirer in einer ersten Stellungnahme.

Ebenfalls einstimmig wurden die Wiener Kabel-TV-Betreiberin Alfreda Bergmann-Fiala und der oberösterreichische Immobilientreuhänder Gerhard Dietmar Steller als Obmann-Stellvertreter gewählt. Weiters umfasst das Spartenpräsidium die einstimmig kooptierten Helmut Ogulin (Abfall- und Abwasserwirtschaft) und Maximilian Hofmann (Technische Büros).

Für Pollirer verkörpern die Unternehmen in der neuen Sparte "Information und Consulting” das Bild der modernen Dienstleister. "Eine innovative und sich schnell verändernde Wirtschaft braucht unbedingt flexible, moderne und wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen”, so Pollirer.

In einem ersten Schritt fordert der neue Spartenobmann die Stärkung des e-business-Standorts Österreich und die Reform der Besteuerung von Kommunikationsdienstleistungen. Dazu zählen für Pollirer in erster Linie die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie, die Förderung von e-government und e-business, ein neues Unternehmerrecht und die Stärkung der Berufsrechte sowie die Abschaffung der Werbesteuern und die aufwandsadäquate Finanzierung der Regulierungsbehörden.

Pollirer weiß um den hohen Erwartungsdruck der Informations-, Kommunikations- und Consultingwirtschaft an die neue Sparte in ihrer Rolle als Interessenvertreterin und EU-Lobbyistin. "Daher habe ich heute meine Funktionärskollegen in den Fachorganisationen und den Landeskammern eingeladen, mit mir gemeinsam ein Stück des interessenspolitischen Weges zu gehen”, legt Pollirer ein Bekenntnis zur "Teamarbeit” ab. Mit diesem Team will Pollirer ein Programm erarbeiten, das die politischen Schwerpunkte der Informations-, Kommunikations- und Consultingwirtschaft umfassen wird: "Auf dieser Basis werden wir dann unser Polit- und Strategiekonzept aufbauen, das selbstverständlich auch einen professionellen Marketingplan und einen ambitionierten Zeitplan enthalten wird”, schließt Pollirer. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Information und Consulting
Dr. Josef Moser
Tel.: (++43-1) 50105-3175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001