Exil-Literatur vom Schauplatz New York

Vortragsveranstaltung des Felder-Archivs mit Professor Helmut Pfanner

Bregenz (VLK) – "Schauplatz New York. Die Literatur der Emigranten im Spiegel der New York Times". So lautet der
Titel eines Vortrages von Professor Helmut Pfanner am
Dienstag, 29. Oktober, 20.00 Uhr auf der Probebühne des
Theaters am Kornmarkt. Das Franz-Michael-Felder Archiv lädt
zu der Veranstaltung herzlich ein. Der Eintritt ist frei.
****

In den 1930-er Jahren war New York nicht nur die größte
Stadt der Welt, die amerikanische Metropole wurde auch zu
einem der wichtigsten Fluchtorte für österreichische Schriftsteller, Musiker, Künstler etc., die infolge von
Hitlers politischen Erfolgen in Europa gefährdet waren.

Die intellektuellen Leistungen dieser Menschen, die auch
in der Fremde für Österreichs humanistische Tradition und
liberale Gesinnung Zeugnis ablegten, sind wiederholt auf
Tagungen, in Aufsätzen und Büchern gewürdigt worden.
Weitgehend unbeantwortet blieb aber die Frage, inwiefern
auch das amerikanische Gastland von ihnen Notiz nahm. Die
Beachtung, welche die größte amerikanische Zeitung mit internationaler Verbreitung, die New York Times, den österreichischen Kulturschaffenden zur Zeit des Dritten
Reiches widmete, ist diesbezüglich ein guter Gradmesser.

Professor Helmut Pfanner wurde in Hohenweiler geboren
und ist heute an der Vanderbilt University in
Nashville/Tennessee tätig. Er hat sich jahrelang intensiv
mit den Werken des deutschsprachigen Exils befasst und
zahlreiche Aufsätze und Bücher zu diesem Thema
veröffentlicht, darunter eine Monographie unter dem Titel
"Exile in New York: German and Austrian Writers after 1933"
und Editionen von Briefen Alfred Döblins, Oskar Maria Grafs
und von Prosawerken Karl Jakob Hirschs.

Der Vortrag in Bregenz beruht auf aktuellen Recherchen,
die Professor Pfanner während des heurigen Jahres
unternommenen hat.
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004