Farthofer: Krankenhaus Zwettl wird mit rund 24 Mio. Euro patientengerecht modernisiert und erneuert

Baubeginn für Mitte Oktober geplant

St. Pölten, (SPI) - Nun ist es endgültig fix. Das Krankenhaus Zwettl bekommt seinen Modernisierungs- und Erweiterungsschub. Noch in diesem Jahr, der Baubeginn ist für Mitte Oktober geplant, wird die erste von insgesamt zwei Bauphasen in Angriff genommen. Der Zwettler SPÖ-Mandatar LAbg. Erich Farthofer zeigt sich erfreut über die kürzlich beschlossene Finanzierung der ersten Tranche eines Bauvorhabens, dass nach jahrelangen Bemühungen seitens der SPÖ-Zwettl in wenigen Wochen in die Realisierungsphase schreitet. "Für uns ist es ein großer Erfolg, dass das Krankenhaus Zwettl nun patientengerecht modernisiert und erneuert werden soll. Es besteht in einigen Abteilungen ein großer Platzmangel, der nun mit einem speziell adaptierten Zubau beseitigt wird. Es ist damit zu rechnen, dass die ersten Abteilungen mit Anfang 2004 übersiedeln können. Ebenfalls geplant in der ersten Bauphase, ist die Errichtung eines Hubschrauberlandeplatzes. Insgesamt werden 23.900.800,-- Euro investiert", so der Zwettler Mandatar.****

Im Mittelpunkt des nachfolgend durchzuführenden zweiten Bauabschnitts werden Modernisierungen und der Umbau des übrigen Krankenhausgebäudes stehen. "Die nun beschlossene Vorziehung des Baus ist vor allem dem unbürokratischen Einschreiten der niederösterreichischen Gesundheitsreferentin LHStv. Heidemaria Onodi zu verdanken. Sie hatte für die Wünsche der Bevölkerung des Bezirks Zwettl sofort ein offenes Ohr und initiierte die Vorziehung des Bauvorhabens. Auch eine Unterschriftenaktion der Zwettler Sozialdemokraten hat sicher zum Erfolg beigetragen, um das Zwettler Krankenhaus rascher auf den letzten Stand der Technik zu bringen", freut sich Farthofer. Mit dem Zu- bzw. Umbau des Krankenhauses Zwettl wird eine bedeutende Weichenstellung im Sinne der Patienten des Bezirks, sowie des gesamten Waldviertels gelegt. Die Vorteile liegen, neben einer verbesserten medizinische Versorgung für die Bevölkerung, auch im Bereich der Bauwirtschaft. Sie wird durch den Neuauftrag regional angekurbelt und sichert so wertvolle Arbeitsplätze, so SPNÖ LAbg. Farthofer abschließend.
(Schluss) rs/fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004