Wirtschaftliche Ausbildung am Puls der Zeit

Starke Partner Land–Wirtschaftskammer unterstützen Schulkuratorien

Bregenz (VLK) – Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative für berufsbildende höhere Schulen überreichten Wirtschafts-
Landesrat Manfred Rein und VWK-Präsident Kuno Riedmann
heute, Donnerstag, namhafte Beiträge für besondere
pädagogische Aufgaben. HAK-Direktor Siegfried Schneider und
Gerhard Humpeler konnten für das Kuratorium der BHAK
Bregenz von der Wirtschaftskammer und dem Land Vorarlberg
Schecks in Höhe von je 8.490 Euro in Empfang nehmen. ****

Im Rahmen dieser gemeinsamen Initiative des Landes
Vorarlberg und der Wirtschaftskammer Vorarlberg wurden im
Jahr 2001 Kuratorien an den Handelsakademien in Bludenz,
Bregenz, Feldkirch, Lustenau, Bezau und an der HLW Rankweil eingerichtet. Ziel ist die Pflege und Förderung eines praxisbezogenen Unterrichtes. Die Schulen werden dadurch unterstützt, hoch qualifizierten Nachwuchs, der mit dem
neusten Stand der Kommunikationstechniken und modernsten
Geräten vertraut ist, auszubilden. "Wir wollen das Synergiepotenzial einer Kooperation von Schule und
Wirtschaft bestmöglich nützen und mehr
Wirtschaftsverständis in die Schulklassen bringen", so
Landesrat Rein.

Wie Landesrat Rein und Präsident Riedmann betonten,
dienen die Kuratorien dazu, die gesteckten Ziele in der
Aus- und Weiterbildung zu erreichen sowie die Schülerinnen
und Schüler auf die berufliche Praxis vorzubereiten. Die
Schulen werden finanziell unterstützt und erhalten dadurch
mehr Gestaltungsspielraum im Unterricht, so Landerat Rein.
"Die Qualität an unseren Schulen ist uns wichtig, im
Hinblick auf die Zukunft der Kinder und des
Wirtschaftsstandortes Vorarlberg."
(ug/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008