"profil": Alexander Goebel GmbH im Zwangsausgleich

Musicalstar muss binnen zwei Jahren 30.000 Euro an seine Gläubiger zahlen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden berichtet, ist Musicalstar Alexander Goebel mit seiner Alexander Goebel GmbH in die Insolvenz geschlittert. Erst kurz vor der am Samstag stattgefundenen Premiere des Musicals "Wake Up", in dem Goebel eine Hauptrolle spielt, konnte er sich mit den Banken auf einen Zwangsausgleich einigen. 30.000 der insgesamt 145.000 Euro Schulden wird Goebel in den kommenden zwei Jahren in Raten abzahlen müssen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0005